+
48803286

Sofortige Operation

Kradfahrer kracht in Mini

Miesbach - Ein jugendlicher Kradfahrer ist am Dienstag so heftig gegen ein Auto gekracht, dass er im Krankenhaus sofort operiert werden musste.

Ein schwerer Verkehrsunfall hat am Dienstagabend einen Schwerverletzten und 10 000 Euro Sachschaden gefordert. Wie die Polizei meldet, war ein 16-jähriger Kradfahrer gegen 20 Uhr auf der Rosenheimer Straße in Richtung Stadtmitte unterwegs, als ihn eine Miesbacherin (22) übersah. Diese wollte mit ihrem Mini die Shell-Tankstelle nach links in Richtung Bundesstraße verlassen. Der 16-Jährige fuhr frontal in die Fahrerseite des Mini und wurde über das Auto auf die andere Seite geschleudert. Er blieb mit schweren Verletzungen liegen und kam in ein Krankenhaus, wo er sofort operiert wurde. In Lebensgefahr schwebt er laut Polizei nicht. Die 22-Jährige erwartet nun ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das Tiroler Stüberl wird ein Basislager für Bergenthusiasten
Das Tiroler Stüberl am Sudelfeld wird komplett umgebaut. Daraus entsteht der Mountain Club Bayrischzell mit innovativem Konzept. Johannes Rabl von der Firma Latona hat …
Das Tiroler Stüberl wird ein Basislager für Bergenthusiasten
Pünktlich zum Sommer: Neues im Strandbad
Das Schlierseer Strandbad ist gerüstet. Seit Christi Himmelfahrt hat die bei Bade- und Feierabend-Gästen beliebte Einrichtung geöffnet, und so haben die ersten schon die …
Pünktlich zum Sommer: Neues im Strandbad
Bürgerauto in Schliersee: Vorhaben kommt voran
In Schliersee soll es ab Sommer ein Bürgerauto geben. Das können dann die Bürger, aber auch Urlauber nutzen, um kleine Fahrten zu erledigen. Mitorganisator Philippe …
Bürgerauto in Schliersee: Vorhaben kommt voran
Der Tourismus spart sich zurück in die 1990er-Jahre
Statt unsere herrliche Landschaft und Kultur mit Leidenschaft touristisch zu vermarkten, schauen wir zu, wie uns andere überholen – selbst wenn sie nur einen Hügel und …
Der Tourismus spart sich zurück in die 1990er-Jahre

Kommentare