Kraftvoll vorgelesen

Miesbach - Klar und verständlich haben jetzt die Sieger des Vorlesewettbewerbs an der Mittelschule in Miesbach ihre Texte vorgetragen.

Zunächst einen eigenen und in einem zweiten Durchgang einen unbekannten - nämlich eine Passage aus „Krabat“ von Otfried Preußler. Am besten gelang dies Lukas Lehmann (Klasse 6a, vorne M.), der mit seiner Leistung die Jury um die Miesbacher Büchereileiterin Tanja Bott (h.M.) und den Zweiten Bürgermeister Paul Fertl (h.l.) am meisten überzeugte. Im Finale des Wettbewerbs, den Johannes Ackermann (h.r.) organisiert hatte, waren obendrein vertreten: (v.v.l.) Nina Marie Sieben (6a), Maximilian Leitner (6b), Nazli Oruc (6b, zweiter Platz), Antonia Schäffler (6a, dritter Platz) und Yasim Yildirim (6b). Für die besten Vorleser gab’s Urkunden und als Preis - wie könnte es anders sein - ein schönes Buch.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Großalarm auf dem Schliersee - Suche nach verschwundenem Kind eingestellt - Mit einer guten Nachricht
Eine Vielzahl an Rettungskräften aus ganz Oberbayern und aus Kufstein war auf dem Schliersee im Einsatz. Ein Kind soll im Wasser untergegangen sein.
Großalarm auf dem Schliersee - Suche nach verschwundenem Kind eingestellt - Mit einer guten Nachricht
Coronavirus im Landkreis Miesbach: 14 Neuinfektionen diese Woche
Die Corona-Pandemie hat den Landkreis Miesbach bayernweit anfangs mit am stärksten getroffen. Lange war die Lage ruhig, nun steigen die Zahlen wieder leicht. Alle News …
Coronavirus im Landkreis Miesbach: 14 Neuinfektionen diese Woche
Stellplatznachweis auf Pachtgrundstück? Gemeinderat Fischbachau will Ortstermin
Zwei Stellplätze muss der Eigentümer eines Grundstücks in Fischbachau nachweisen, um die Baugenehmigung zu erfüllen. Jetzt hat er eine Lösung vorgeschlagen - auf …
Stellplatznachweis auf Pachtgrundstück? Gemeinderat Fischbachau will Ortstermin
Mountainbiker ignoriert Absperrung und zwängt sich unter laufendem Bagger durch - „Wie lebensmüde...“
Sie ignorieren Absperrungen und bringen dadurch sich und andere in Lebensgefahr: Mountainbiker sorgen immer öfter für Ärger bei Forstarbeitern. Doch diese Aktion …
Mountainbiker ignoriert Absperrung und zwängt sich unter laufendem Bagger durch - „Wie lebensmüde...“

Kommentare