1. Startseite
  2. Lokales
  3. Miesbach

Kreidl lässt erneute Kandidatur offen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Völlige Transparenz hat sich Landrat Jakob Kreidl verordnet. Er erläutert nun auch öffentlich seine Nebeneinkünfte. Die genauen Summen unterliegen aber zum Teil der Geheimhaltung, weil deren Veröffentlichung das Einverständnis aller betroffenen Gremiumsmitglieder voraussetzen würde. Foto: Archiv tp
Völlige Transparenz hat sich Landrat Jakob Kreidl verordnet. Er erläutert nun auch öffentlich seine Nebeneinkünfte. Die genauen Summen unterliegen aber zum Teil der Geheimhaltung, weil deren Veröffentlichung das Einverständnis aller betroffenen Gremiumsmitglieder voraussetzen würde. Foto: Archiv tp

Miesbach - Landrat Jakob Kreidl (CSU) hält es sich noch offen, ob er wieder als Landkreistagspräsident kandidiert. „Ich konzentriere mich zunächst ganz auf meine Wiederwahl als Landrat", sagt der 61-Jährige.

Kreidl, der das Amt des Landkreistagspräsidenten im Mai 2010 vom damaligen Chamer Landrat und jetzigen Sparkassenpräsidenten Theo Zellner übernommen hat, sieht sich seit Monaten mit immer neuen Vorwürfen konfrontiert. Zunächst wegen der Verfehlungen bei seiner Doktorarbeit, zuletzt wegen einer Nebentätigkeiten. Am vergangenen Wochenende musste er sich deswegen bei einer Klausur am Spitzingsee auch Parteifreunden gegenüber verantworten.

CSU gibt Kreidls Posten verloren

Landrat Kreidl: Sparkasse meldet sich zu Wort

Seehofer: Sparkassen-Begründung "abenteuerlich"

Seehofer sagt Treffen mit Kreidl ab

Inzwischen hat der Fischbachauer die genaue Liste öffentlich gemacht. Demnach übt er 22 Ämter und Beiratsfunktionen aus, von denen 14 rein ehrenamtlichen Charakter haben und nicht entlohnt werden. Vier Ämter gelten als Nebentätigkeit und unterliegen oberhalb des Freibetrags der Ablieferungspflicht. Bei vier Ämtern handelt es sich um kommunale Ehrenämter, für die er kein Geld an den Landkreis abführen muss.

Kreidl kündigte an, sich die Liste im Falle seiner Wiederwahl genau anzuschauen und zu prüfen, welche Tätigkeiten er unter Umständen abgeben kann. „Ich klebe nicht an Ämtern“, sagte er. Sein Ziel sei es, gute Arbeit zu leisten. „Trotz der enorm hohen Arbeitsbelastung lag mein Schwerpunkt immer auf dem eigenen Landkreis“, so Kreidl. „Ich habe hier nichts vernachlässigt.“

sh

Auch interessant

Kommentare