Video der Wahl im Festzelt

Lucia Holzner ist das Volksfest-Madl 2013

Miesbach - Klar, klarer, Klarer-Nachfolgerin: Lucia Holzner erhielt bei der Wahl des Volksfestmadls 2013 neun von neun Punkten. Die 19-Jährige aus Moosrain war nach Vorjahressiegerin Theresa Klarer die zweite junge Frau aus dem Landkreis, die im Miesbacher Festzelt den Titel überreicht bekam.

„Ich will nur meinem Freund beweisen, dass ich mich nicht blamiere.“ Mehr hatte sich Lucia Holzner aus Moosrain nicht vorgenommen für die Wahl zum Miesbacher Volksfestmadl 2013. Hauptsache, sie macht sich nicht zum Kasperl, was bei so einer Wahl schneller passieren kann, als einem lieb ist. Lucia Holzner hat mehr als nur ihr Ziel erreicht: Die hübsche 19-Jährige bekam vom Publikum, der Jury und bei der Abstimmung auf merkur-online.de am meisten Zuspruch. Mit neun von neun Punkten setzte sie sich am Montagabend im Finale deutlich gegen die Miesbacherin Ina Loncovic (27) und Julinka Bittner (23) aus Gmund durch.

Facebook-Seite Volksfeste

Blamiert hat sich auf jeden Fall keine der drei Frauen. Holzner überzeugte vor etwa 250 Zuschauern aber am meisten durch ihre authentische, bayerische und humorige Art.

Auf die Frage von Moderator Franz Rohleder, was sie sich von einer Fee wünschen würde, antwortete sie: „I dat gern a Bua sei, nur oan Tag.“

Ihre Lieblings-Schlagzeile in der Zeitung hieße dagegen: „Bundesland Bayern wird eigenes Land.“ Der Satz saß. Genauso wie die Kritik am diesjährigen Volksfest in ihrer Gemeinde Gmund. Auf die Speisekarte eines Bayerischen Volksfestes gehört das Wort Fleischpflanzerl und nicht Frikadelle. Die Besucher grölten und applaudierten.

Volksfest-Madl Miesbach: Die Bilder der Wahl

Volksfest-Madl Miesbach: Die Bilder der Wahl

Bei diesen Details zeichnete sich bereits Holzners Überlegenheit ab – die Zuschauer hatten sich für ihr Volksfestmadl längst entschieden. Den letzten Beweis lieferte Anzeigenvertreter Florian Kreuzmayr vom Miesbacher Merkur, der anhand eines Dezibel-Messgeräts die Lautstärke von Applaus und Gekreische im Zelt testete. Holzner kam nach zwei Durchgängen auf den Gesamtwert 222 Dezibel, gefolgt von Loncovic (202) und Bittner (201).

Volksfest-Madl Miesbach: Die Bilder des Abends

Volksfest-Madl Miesbach: Die Bilder des Abends

Das Endergebnis war ebenfalls deutlich: Bei voller Punktzahl gab es nichts zu rütteln am Sieg der 19-Jährigen. Auf Platz zwei landete die gebürtige Niedersächsin Loncovic mit fünf Punkten und damit einem Zähler Vorsprung auf Bittner.

Glücklich nach Hause durften letztlich alle drei Finalistinnen, die unter 17 Bewerberinnen die meisten Stimmen im Internet erhalten hatten. Neben Blumen und Schmuck erhielten Holzner, Loncovic und Bittner Gutscheine für ein Drindl von Daller Tracht – die Siegerin im Wert von 300 Euro, die Zweite im Wert von 200 Euro und die Drittplatzierte im Wert von 100 Euro.

Wer zum Aussuchen des Dirndl mitdarf, ist bei Gewinnerin Holzner eigentlich auch klar: ihr Freund. Denn der darf stolz auf sein Volksfestmadl sein, die sich alles andere als blamiert hat.

Volksfest-Madl 2013 in Miesbach: Sie sind dabei

Volksfest-Madl 2013 in Miesbach: Sie sind dabei

mm

Rubriklistenbild: © www.partygaenger.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Andreas Schubert gestorben: Der Asphalt-Cowboy vom Tegernsee
Gmund – Andreas Schubert ist Fernfahrer fürs Leben - es ist eine Sucht, sagt er. Dabei hätte er schon mal fast aufgehört. Ein Porträt des Stars der DMAX Kultserie …
Andreas Schubert gestorben: Der Asphalt-Cowboy vom Tegernsee
Naturlehrpfad: Hausham will Mountainbiker ausschließen - aber wie?
Auf dem Haushamer Naturlehrpfad am Serpentinenweg sollen Familien den Wald kennenlernen. Damit sie das in Ruhe tun können, will die Gemeinde dort das Radfahren …
Naturlehrpfad: Hausham will Mountainbiker ausschließen - aber wie?
Hochwasser im Landkreis: Tegernsee und Schliersee erreichen Meldestufen - BRB: Ausfälle und Verspätungen
Die Hochwasserlage im Landkreis Miesbach spitzt sich zu. Die Pegel von Schlierach, Leitzach, Mangfall, Schliersee und Tegernsee steigen. Straßen sind überflutet und …
Hochwasser im Landkreis: Tegernsee und Schliersee erreichen Meldestufen - BRB: Ausfälle und Verspätungen
Einbruch in Neuhauser Café: Täter hebeln Fenster auf und plündern Kasse
Täter haben in einem Neuhauser Café ein Fenster aufgehebelt und die Kasse und einen Geldbeutel geplündert. Die Polizei sucht Zeugen.
Einbruch in Neuhauser Café: Täter hebeln Fenster auf und plündern Kasse

Kommentare