+

An der Autobahnraststätte

McDonald's-Mitarbeiter beherbergen ausgesetzte Slowenin

Irschenberg - Besondere Form der Hilfsbereitschaft in Irschenberg. Im dortigen McDonald's haben Mitarbeiter eine Slowenin zwei Tage beherbergt. Sie war von ihrem Freund ausgesetzt worden.

Schon zwei Tage lang "wohnte" die 23-jährige Slowenin laut Polizeibericht in der McDonald's-Filiale an der Autobahn. Dann wussten die Mitarbeiter auch nicht mehr weiter und baten die Polizei um Hilfe. Wegen anderer Einsätze konnten sich die Miesbacher Beamten erst später um die Dame kümmern. Es stellte sich heraus, dass sie von ihrem Freund ausgesetzt worden und mittellos war. Von den Mitarbeitern des McDonald's war sie die zwei Tage mit Essen und Trinken versorgt worden und hatte versucht, eine Mitfahrgelegenheit nach Slowenien zu kommen. Vergeblich. Die McDonalds-Angestellten hatten für die junge Frau gesammelt und übergaben ihr schließlich 100 Euro. Völlig gerührt nahm die 23-jährige das Geschenk an und wurde durch die Polizei zum Bahnhof nach Miesbach gebracht. Dort wurde ihr ein Zugticket gezogen, wo sie am Dienstagabend kurz nach 22 Uhr die Heimreise antrat.

Glück für die Frau: Der McDonald's am Irschenberg hat rund um die Uhr geöffnet. "Wir haben aufgesperrt und den Schlüssel weggeworfen", sagte Chef Michael Heinritzi einst dem Miesbacher Merkur. Die Belegschaft kam also nicht in die Verlegenheit, die Frau hinauskomplimentieren zu müssen.

Auch interessant

Heimatshop Winter Aktion, jetzt Rabatte von bis zu 30% sichern!

<center>Brotzeit-Brettl "Brotzeit"</center>

Brotzeit-Brettl "Brotzeit"

Brotzeit-Brettl "Brotzeit"
<center>Magnet mit Kuhflecken</center>

Magnet mit Kuhflecken

Magnet mit Kuhflecken
<center>Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75</center>

Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75

Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75
<center>Bayerisches Schmankerl-Memo</center>

Bayerisches Schmankerl-Memo

Bayerisches Schmankerl-Memo

Meistgelesene Artikel

Neue Kampagne: DAV fordert Schneesportler zu Rücksicht auf
Spitzingsee - Tourengehen und Schneeschuhwandern boomen. Die neue DAV-Kampagne „Natürlich auf Tour“, die jetzt am Taubenstein präsentiert wurde, soll die Sportler zur …
Neue Kampagne: DAV fordert Schneesportler zu Rücksicht auf
So geht es beim Miesbacher Pfarrheim weiter
Miesbach - Auch ohne festen Pfarrer für die Kreisstadt: Der Neubau des Miesbacher Pfarrheims liegt im Plan. Im Februar startet die einjährige Planungsphase, in der auch …
So geht es beim Miesbacher Pfarrheim weiter
Neues Pfarrheim: Keine Absolution für Verzicht auf den Dachüberstand
Miesbach - Wäre der Miesbacher Bauausschuss das päpstliche Konklave des Vatikan, wäre zuletzt schwarzer Rauch aufgestiegen. Denn die aktuell vorliegenden Pläne zum …
Neues Pfarrheim: Keine Absolution für Verzicht auf den Dachüberstand
Lkw drängt Fischbachauer von Straße ab: So sieht er aus
Miesbach - Ein Fischbachauer wurde an einem Schlierseer Bahnübergang von der Straße gedrängt - und landete in einem Schneehaufen. Jetzt gibt es eine …
Lkw drängt Fischbachauer von Straße ab: So sieht er aus

Kommentare