Polizei ermittelt gegen 36-Jährigen

22-Jährige schläft in Bar ein - und wacht in einem Alptraum auf

Sie schlief in den frühen Morgenstunden in einer Miesbacher Bar ein. Als die 22-Jährige aufwachte, erlebte sie ihren schlimmsten Alptraum. Ein 36-Jähriger wurde nun verhaftet.

Miesbach - Das Polizeipräsidium Oberbayern-Süd berichtet: Die Kripo Miesbach ermittelt derzeit gegen einen 36-jährigen Mann wegen der Vergewaltigung einer 22-Jährigen in einer Bar in Miesbach. Die Tat ereignete sich am Donnerstag, 27. Juli. Gegen den Tatverdächtigen erließ der Ermittlungsrichter auf Antrag der Staatsanwaltschaft München II einen Untersuchungshaftbefehl.

Das Opfer war nach bisherigen Erkenntnissen in der Nacht zum Donnerstag als Gast in einer Bar und dort in den frühen Morgenstunden eingeschlafen. Wie die junge Frau beschreibt, wachte sie teilentkleidet auf, als der Tatverdächtige sexuelle Handlungen an ihr vornahm. Die 22-Jährige flüchtete daraufhin aus der Bar und verständigte die Polizei.

Die Kripo Miesbach übernahm die Ermittlungen zur Klärung des Sexualdelikts. Noch am Tattag wurde der 36-jährige Tatverdächtige von den Beamten festgenommen. 

Der Mann ist in Deutschland geboren und wohnt auch im Großraum Miesbach. Mehr will die Polizei weder zu dem Verdächtigen noch zum Tatort selbst herausgeben. 

Die Staatsanwaltschaft München II beantragte bei Gericht einen Untersuchungshaftbefehl. Der zuständige Ermittlungsrichter folgte diesem Antrag und ordnete am Freitag, 28. Juli, die Untersuchungshaft an. Der Mann sitzt nun in einer Justizvollzugsanstalt ein.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Radwegebau: 2019 Lückenschluss von Hundham nach Wörnsmühl? 
2019 könnten nördlich von Hundham zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen werden: zum einen die Entschärfung eines Unfallschwerpunkts, zum anderen die Fortsetzung des …
Radwegebau: 2019 Lückenschluss von Hundham nach Wörnsmühl? 
Die Direktkandidaten für Miesbach und Tölz im Schnelldurchlauf
Die Bundestagswahl 2017 rückt näher. Für alle Unentschlossenen - und für die, die unsere Interviews nicht gesehen haben - haben wir wichtigstens Fakten über die …
Die Direktkandidaten für Miesbach und Tölz im Schnelldurchlauf
Wegen Einsturzgefahr: Freistaat sperrt Gärtnereigelände
Die Immobilienverwaltung des Freistaats Bayern hat Teile der Gärtnerei Unützer in Miesbach sperren lassen. Es soll die Gefahr bestehen, dass der Boden wegen darunter …
Wegen Einsturzgefahr: Freistaat sperrt Gärtnereigelände
Weniger Verbote: Hausham überarbeitet seine Satzungen
Reich an Verboten, arm an Flexibilität. In etwa so lassen sich die Werbeanlagen- und die Gestaltungssatzung der Gemeinde Hausham beschreiben. Das soll sich bald ändern.
Weniger Verbote: Hausham überarbeitet seine Satzungen

Kommentare