+
Geht von Bord: Miesbachs Mittelschulrektor Peter Müller, hier bei einer Absolventenfeier im Waitzinger Keller.

Nachfolger steht noch nicht fest

Abschied an der Mittelschule: Rektor geht in den Ruhestand

  • schließen

Zum letzten Mal stand Peter Müller jetzt auf der Bühne in der Aula der Mittelschule Miesbach. Nach über 40 Dienstjahren wurde der 64-Jährige in den Ruhestand verabschiedet.

Miesbach – „Es war mir eine Freude, mit Ihnen allen zusammenzuarbeiten“, sagte der scheidende Schulleiter zu seinen Gästen. „Was mich an dieser Schule immer stolz gemacht hat, ist die Gesprächskultur untereinander.“

Im Jahr 1981 kam Müller in den Landkreis. Zunächst war er an der Hauptschule Fischbachau tätig, ehe er 1987 an die Volksschule Miesbach wechselte. Dort engagierte sich Müller stark im Bereich EDV und war dort zur damaligen Zeit ein Pionier. Im neuen Jahrtausend wurde er zum zweiten Konrektor ernannt, 2005 leitete er kommissarisch die Schule. Im Dezember 2006 übernahm Peter Müller dann als Rektor ganz die Führung der Mittelschule.

Seinen Abschied feierte der 64-Jährige mit Vertretern des Schulamts, des Lehrerkollegiums, anderen Schulleitern aus dem Landkreis und seiner Familie. Ein Lied des Lehrerchors ließ die vergangenen Jahre des Rektors humorvoll Revue passieren und betonte sein großes Engagement für die Belange der Schüler und Lehrer. Als Abschiedsgeschenk erhielt Müller einen jungen Obstbaum mit zahlreichen Danksagungen und Wünschen für die Zukunft.

Wer das Amt des 64-Jährigen als Schulleiter übernimmt, steht derzeit noch nicht fest. „Das Ausschreibungsverfahren läuft“, sagt Schulamtsdirektor Jürgen Heiß. Das restliche Schuljahr werde Konrektorin Martina Thrainer die Aufgabe kommissarisch übernehmen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Antrag abgelehnt: Montessori-Schule kriegt auch in Hausham kein Geld
Immer mehr Gemeinden lehnen den Antrag des Montessori-Schulvereins auf Zahlung von Gastschulbeiträgen ab. Mit dem Geld wollen die Verantwortlichen das Defizit des …
Antrag abgelehnt: Montessori-Schule kriegt auch in Hausham kein Geld
Warum geraten grade Kühe überall in der Region in Not? Das sagt der Experte
Vier Kuhrettungen in vier Tagen allein im Landkreis Miesbach – wie kann man das erklären? Auch der Bezirksalmbauer kann da nur mutmaßen. Einige Ansätze hat er aber.
Warum geraten grade Kühe überall in der Region in Not? Das sagt der Experte
Der Alpenhof Bayrischzell hat neue Pächter – und die haben ein großes Ziel
Noch haben sie nicht herausgefunden, warum zwischen Einheimischen und dem Hotel sowie Restaurant oftmals eine Art Barriere besteht. Ihr großes Ziel ist es, genau diese …
Der Alpenhof Bayrischzell hat neue Pächter – und die haben ein großes Ziel
Ein Geh- und Radweg nach Wilparting
Die Wallfahrtskirche in Wilparting ist eines der Schmuckstücke der Gemeinde Irschenberg, doch der Weg dorthin ist kein Vergnügen. Fußgänger müssen auf der Straße gehen …
Ein Geh- und Radweg nach Wilparting

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.