+
So viel Müll sammelten die Schüler der OGTS im Miesbacher Schulpark.

Aktion der OGTS am Gymnasium Miesbach

Müll sammeln für eine saubere Umwelt

  • schließen

Über eine saubere Umwelt wird viel geredet, doch sie kommt nicht von selbst. Man muss schon etwas dafür tun, und da leisten die Schüler der Offenen Ganztagsschule (OGTS) des Gymnasiums in Miesbach einen vorbildlichen Beitrag.

Nach den Hausaufgaben macht sich die Gruppe mit Betreuerin Heike Meier in regelmäßigen Abständen auf den Weg, um – ausgestattet mit Handschuhen und Müllsäcken – nebenan den Schulpark aufzuräumen. Denn da lässt sich einiges an Müll finden, wie die jüngste Sammelaktion belegt. Weggeworfenes Verpackungsmaterial, leere Alkoholflaschen, Glasscherben und sonstiger Abfall sind dort regelmäßig zu finden. Der Müll wird dann entsorgt, und gefundene Pfandflaschen zu Geld gemacht. Der Erlös daraus wird gespendet.

Seit zwei Jahren führt die OGTS in Eigeninitiative diese Sammlungen durch – eine Aktion, die neben dem Umweltaspekt auch einen pädagogischen Effekt hat, wie OGTS-Leiter Ernst Völker erklärt: „Unsere Schüler sind mit großer Motivation dabei. Sie entdecken, dass ihr Einsatz etwas bewirkt.“ Denn neben einem sauberen Park tragen sie so dazu bei, bei ihren Mitschülern ein stärkeres Bewusstsein für einen sauberen Schulpark zu wecken. „Es geht darum, die Umgebung, in der sie sich aufhalten, sauber und angenehm halten.“ Ein großer Teil des Abfalls stammt von schulfremden Aktivitäten, denn vor allem im Sommer finden dort regelmäßig Partys statt. „Da haben wir bereits Kondome und Fixerbesteck gefunden“, berichtet Völker. Er würde sich mehr Rücksicht seitens der Verursacher wünschen, aber auch mehr Kontrolle durch die Polizei.

ddy

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Sparkassen-Affäre: Revision wird noch Monate dauern
Bis zum rechtskräftigen Abschluss des Kreissparkassen-Verfahrens werden noch viele Monate vergehen. Noch sind die Unterlagen gar nicht beim Bundesgerichtshof …
Sparkassen-Affäre: Revision wird noch Monate dauern
Miesbach bekommt ein neues Wohnviertel
Seit Jahren liegt der Ortsteil Müller am Baum im Westen Miesbachs im Dämmerschlaf. Nun soll das Gebiet komplett neu überplant und bebaut werden. Ein gigantisches …
Miesbach bekommt ein neues Wohnviertel
Ein großer Schritt für Miesbach - mit vielen Hürden
Der Ortsteil Müller am Baum soll komplett neu aufgestellt werden. Für Miesbach ist eine gute Chance, findet Merkur-Redakteur Dieter Dorby.
Ein großer Schritt für Miesbach - mit vielen Hürden
Umfrage: Ganz Hundham wünscht sich ein Nahwärmenetz
Feuer und Flamme sind die Hundhamer für eine Nahwärmeversorgung in ihrem Ort. Dies hat eine Umfrage der Gemeinde ergeben. Jetzt wird ein Betreiber gesucht.
Umfrage: Ganz Hundham wünscht sich ein Nahwärmenetz

Kommentare