+
Die Sammelleidenschaft bei Panini-Fußball-Alben verbindet Generationen. Auch bei der F-Jugend des TSV Irschenberg mit (v.l.) Luis, Thomas, Sebastian, David, Florian, Elias, Franzi und Toni stehen die kleinen Bilder hoch im Kurs. Entsprechend eifrig wird getauscht.

Aktion unserer Zeitung zum Start der Fussball-EM

Am Freitag: Große Panini-Tauschbörse unserer Zeitung

  • schließen

Miesbach - Das Panini-Fieber ist pünktlich zur Fußball-EM wieder ausgebrochen. Wer sein Album noch nicht voll hat, sollte sich diese Tauschbörse nicht entgehen lassen.

Fußball-Fans, aufgepasst: Zum Start der Europameisterschaft hat sich unsere Zeitung etwas Besonderes einfallen lassen. Für alle, die zur EM Panini-Fußballbilder sammeln, organisieren wir eine Tauschbörse. Sie findet am Freitag, 10. Juni, von 14 bis 17 Uhr im ehemaligen Chaos-Computerladen an der Moser-Passage am Stadtplatz statt. Dort haben alle Panini-Fans Gelegenheit, nach Herzenslust zu tauschen, sich fehlende Bilder zu beschaffen und das Album noch vor dem Finale voll zu bekommen.

Der Sammelspaß rund um die bunten Bildchen gerade zu Fußball-Welt- und -Europameisterschaften verbindet mittlerweile Generationen. Angefangen hat das Panini-Sammelfieber 1961. Damals begannen die Brüder Panini, die im italienischen Modena einen Zeitungsvertrieb führten, Sammelbilder heraus. Nach anfänglichen Misserfolgen mit Blumenmotiven kam das erste Sammelalbum mit 90 Aufklebebildern italienischer Fußballmannschaften heraus und wurde zum Renner. Wie auf Wikipedia nachzulesen ist, wurden die Päckchen mit den Sammelbildern zunächst in Hand- und Heimarbeit produziert. Gemischt wurden die Bilder in einem Butterfass. In Deutschland erschien das erste Panini-Fußball-Album zur Heim-WM 1974. Das erste EM-Album folgte 1980.

Finanziell sprengt das Bildersammeln so manches Taschengeld-Budget. Kein Wunder: Eine Tüte mit fünf Bildchen kostet 70 Cent – 680 Motive umfasst das komplette Album. Hinzu kommen Sonder-Sticker: elf von Coca-Cola und acht von McDonald’s. Da ist die Tauschbörse die beste Gelegenheit, Lücken mit Doppelten zu schließen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

<center>Trachtentuch "Waldtiere" (pink-rosa)</center>

Trachtentuch "Waldtiere" (pink-rosa)

Trachtentuch "Waldtiere" (pink-rosa)
<center>Trachten-Charivari Strassherz (Damen)</center>

Trachten-Charivari Strassherz (Damen)

Trachten-Charivari Strassherz (Damen)
<center>Fransen-Jaquardtuch Tanzende Tiere (grau)</center>

Fransen-Jaquardtuch Tanzende Tiere (grau)

Fransen-Jaquardtuch Tanzende Tiere (grau)
<center>Fransen-Jaquardtuch Tanzende Tiere (grün)</center>

Fransen-Jaquardtuch Tanzende Tiere (grün)

Fransen-Jaquardtuch Tanzende Tiere (grün)

Meistgelesene Artikel

Wahnsinn: Alle wollen ihre Winterreifen zurück
Wegen des plötzlichen Schneefalls haben nicht wenige Autofahrer zurück auf Winterreifen gewechselt. Klingt komisch, macht aber Sinn, sagt Kathrin Hösl von Reifen Hösl in …
Wahnsinn: Alle wollen ihre Winterreifen zurück
Schlossleitn: Einfach mal drauf losgeprügelt
Erst streckte er sein Opfer mit einem Faustschlag nieder, dann prügelte er am Boden weiter auf den benommenen Mann ein. Jetzt muss der 26-jährige Schlierseer für ein …
Schlossleitn: Einfach mal drauf losgeprügelt
Feuerwehr Bayrischzell wird 140: Historischer Fuhrpark
Historisch, aber nicht veraltet: Vor 140 Jahren wurde die Feuerwehr Bayrischzell gegründet. Ihr Fuhrpark reicht vom 1964er Opel Blitz bis zum modernen LF20. Ein Blick in …
Feuerwehr Bayrischzell wird 140: Historischer Fuhrpark
Das ist der neue Chef der Bergwacht Schliersee
Wechsel in der Führungsspitze der Schlierseer Bergwacht: Günter Riedl hat sich nach 16 Jahren als Bereitschaftsleiter zurückgezogen. Sein Nachfolger ist der …
Das ist der neue Chef der Bergwacht Schliersee

Kommentare