+
Noch ist völlig unklar, woher der Gasgeruch stammte.

Kurzzeitig lag Gasgeruch in der Luft

Alarm in Miesbach: Angebliche Verpuffung löst Einsatz aus

Miesbach - Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei rückten am Vormittag wegen eines angeblichen Gasaustritts in die Miesbacher Innenstadt aus. Die Ursachenforschung dauert an.

Ein Aufgebot an Feuerwehr und  Polizei war am Vormittag gegen 9.45 Uhr in der Miesbacher Bahnhofstraße zu sehen, nachdem Mitarbeiter der dortigen Parfümerie einen Knall gehört und einen Notruf abgesetzt hatten, berichtet Florian Haider von der Miesbacher Polizei. Auch der Rettungsdienst sei vorsichtshalber vor Ort gewesen. Schnell hätten die Kräfte jedoch festgestellt, „dass keine Verpuffung stattgefunden hat, informiert Walter Fraunhofer, Kommandant der Miesbacher Feuerwehr, die mit 15 Mann angerückt war. „Das können wir definitiv ausschließen“, sagt Fraunhofer. Vorsorglich habe man eine Gasmessung durchgeführt und dabei keinerlei Austritt an der Erdgasleitung festgestellt. Was zu dem Knall geführt hat, „bleibt reine Spekulation“, so der Kommandant weiter. Experten des Gasversorgers Energie Südbayern sind aktuell noch dabei, in und um die Parfümerie weitere Messungen durchzuführen. Für Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei war der Einsatz schnell wieder beendet. Haider: „Wir alle konnten nach kurzer Zeit wieder fahren.“ 

ah

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zwei Falken landen auf Vogel-Todesfalle
Sie suchten nur einen sicheren Landeplatz - einem Turmfalken kostete das das Leben, ein anderer kämpft ums Überleben. Eigentlich dürfte so etwas gar nicht mehr passieren:
Zwei Falken landen auf Vogel-Todesfalle
Wahlwerbung: So unterschiedlich sind die Bestimmungen in den Gemeinden
Kandidaten-Dschungel in Otterfing, Plakatwände in Holzkirchen: Gut vier Wochen vor der Wahl haben die Spitzenkandidaten ihre Plätze eingenommen - Martin Schulz und …
Wahlwerbung: So unterschiedlich sind die Bestimmungen in den Gemeinden
Zöllner erwischen Familienvater mit Schildkröten - Strafverfahren
Eine Familie aus Frankreich reiste mit dem Auto von der Türkei durch Deutschland heim. Dort gab‘s einen teuren Halt, weil sie gefährliche und geschützte Tierchen dabei …
Zöllner erwischen Familienvater mit Schildkröten - Strafverfahren
Landwirt gibt Grund für Lärmschutz ab, der ihm nichts bringt
2000 Quadratmeter Weide hat Landwirt Josef Messerer für den Lärmschutz an der A 8 am Irschenberg abgetreten. Auf die Ausgleichsfläche wartet er bis heute – auf die …
Landwirt gibt Grund für Lärmschutz ab, der ihm nichts bringt

Kommentare