57-Jähriger Münchner verliert gleichgewicht

Arbeiter stürzt von Gerüst und verletzt sich schwer am Kopf

Ein Arbeiter ist von einem fünf Meter hohen Rollgerüst gestürzt. Er wollte gerade eine Leuchttafel über einer Werkstatt in Miesbach installieren. Ein Rettungshubschrauber musste kommen.

Miesbach - Die Polizei Miesbach berichtet: Am Mittwoch gegen 10.35 Uhr ereignete sich im Gewerbegebiet Ost in Miesbach ein Betriebsunfall. Zwei Handwerker waren gerade dabei, eine Leuchttafel bei einer Kfz-Werkstatt zu installieren und befanden sich dafür auf einem etwa 5 Meter hohen Rollgerüst. 

Im Laufe der Arbeiten löste sich vermutlich die Arretierung einer der Rollen und ein 57-Jähriger Münchner verlor das Gleichgewicht. Er stürzte trotz einem Schutzgeländer nach hinten von dem Gerüst und schlug mit Kopf und Rücken auf dem Boden auf. Dadurch erlitt er schwere Kopfverletzung und musste per Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden, Lebensgefahr besteht derzeit keine.

Rubriklistenbild: © Ruder

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bahnstrecke zwischen Holzkirchen und Deisenhofen war gesperrt - BOB streicht Züge
Die BOB- und S-Bahnstrecke zwischen Holzkirchen und Deisenhofen war aufgrund eines Polizeieinsatzes komplett gesperrt. Inzwischen fahren die Züge wieder.
Bahnstrecke zwischen Holzkirchen und Deisenhofen war gesperrt - BOB streicht Züge
80-Jährige fährt auf B307 - und übersieht Motorradfahrer
Die Seniorin kaufte im Geflügelhof ein, dann fuhr sie mit ihrem Auto auf die B307, dummerweise übersah sie dabei einen Biker - mit schlimmen Folgen.
80-Jährige fährt auf B307 - und übersieht Motorradfahrer
Frühsommer vorbei? Amtliche Warnung vor starken Gewittern in der Region
Nach dem Sommer-Wochenende schlägt das April-Wetter wieder zu: Ab dem Nachmittag wird es ungemütlich in den Landkreisen Bad Tölz-Wolfratshausen und Miesbach. Der DWD …
Frühsommer vorbei? Amtliche Warnung vor starken Gewittern in der Region
Eiskanal-Königin zeigt Miesbach die kalte Schulter
Olympiasiegerin Natalie Geisenberger ist angefressen. Die Doppel-Olympiasiegerin fühlt sich nicht hinreichend gewürdigt. Deshalb gibt es keinen Empfang seitens der …
Eiskanal-Königin zeigt Miesbach die kalte Schulter

Kommentare