+

Quote bei 3,0 Prozent

Arbeitslosenzahlen auf Tiefstand

Die Arbeitslosenquote im Zuständigkeitsbereich der Agentur für Arbeit Rosenheim ist mit 3,0 Prozent so niedrig wie noch nie im März.

Landkreis - „Wir haben von den milden Temperaturen profitiert“, berichtet Agentur-Leiterin Nicole Cujai. „Viele Betriebe beschäftigen ihre Arbeitnehmer nach einer kurzen witterungsbedingten Auszeit im Winter bereits wieder.“

Im Landkreis sind derzeit 1593 Bürger ohne Erwerbstätigkeit. Die Quote ist damit von 3,4 auf 3,0 Prozent gesunken. Davon sind 1051 Personen bei der Agentur für Arbeit gemeldet, 189 weniger als im Vormonat. Beim Jobcenter des Landratsamts sind 542 Arbeitslose, 14 mehr als im Februar, registriert.

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bundestagswahl im Landkreis - die Lage und alle Stimmen am Tag danach
Landrat Wolfgang Rzehak freut sich über das gute Ergebnis der Grünen und schimpft über die AfD. Unklar ist, warum diese in einigen Gemeinden besonders gut abgeschnitten …
Bundestagswahl im Landkreis - die Lage und alle Stimmen am Tag danach
Live-Ticker: Landrat Wolfgang Rzehak spricht von Grünen-Hochburg
Wann gibt‘s die ersten Ergebnisse in den Gemeinden Miesbach, Tegernsee und Holzkirchen? Wie haben unsere Wähler abgestimmt? Was sagen die Kandidaten und Parteien? Alle …
Live-Ticker: Landrat Wolfgang Rzehak spricht von Grünen-Hochburg
Wahnsinnig erfolgreich - und doch ohne Mandat: Das Pech des Herrn Bär
Als einziger Grünen-Direktkandidat in Bayern schafft es Karl Bär auf Platz zwei hinter die CSU - ein toller Sieg - und genauso tragisch. Wegen eines Münzwurfs geht er …
Wahnsinnig erfolgreich - und doch ohne Mandat: Das Pech des Herrn Bär
Unmut als Nährboden: Warum die AfD bei uns so leichtes Spiel hat
Warum der AfD-Sieg bei uns wenig überraschend ist: Den Ausgang der Bundestagswahl im Landkreis Miesbach kommentiert Redaktionsleiter Stephen Hank.
Unmut als Nährboden: Warum die AfD bei uns so leichtes Spiel hat

Kommentare