+

1794 Menschen im Landkreis ohne Beschäftigung

Arbeitslosenquote steigt wie erwartet

Landkreis - Im Januar ist die Zahl der Arbeitslosen im Landkreis und damit auch die Arbeitslosenquote wie erwartet angestiegen. Grund sind saisonale Einflüsse. Die Quote liegt aktuell bei 3,5 Prozent.

Wie die Agentur für Arbeit in Rosenheim mitteilt, meldeten sich bereits im Dezember viele Erwerbstätige, insbesondere aus witterungsabhängigen Berufen, für die Zeit nach Weihnachten arbeitslos. Viele von ihnen hatten eine Wiedereinstellungszusage von ihrem bisherigen Arbeitgeber mit dabei. So hat sich die Zahl der Arbeitslosen im gesamten Agentur-Bezirk von Dezember auf Januar relativ deutlich um über 21 Prozent von 8510 auf 10.320 erhöht. „Ein Anstieg, der zwar heuer etwas größer ausfiel als in den beiden vergangenen Jahren, der aber weiterhin am unteren Rand bleibt", sagt Nicole Cujai, Leiterin der Agentur für Arbeit Rosenheim. "Je nachdem, wie sich das Winterwetter weiter entwickelt, ist sicherlich im Februar, eventuell auch noch im März mit etwas höheren Arbeitslosenzahlen zu rechnen. Der Anstieg ist saisonalen Einflüssen geschuldet, wirtschaftliche Eintrübungen sind nicht erkennbar."

Im Landkreis Miesbach sind derzeit 1794 Bürger ohne Erwerbstätigkeit. Davon sind 1268 arbeitslose Männer und Frauen bei der Agentur für Arbeit in Holzkirchen gemeldet, 317 mehr als im Vormonat. Für die Betreuung der Arbeitslosengeld II-Empfänger nach dem SGB II ist der Landkreis als optierende Kommune zuständig. Dessen Jobcenter betreut 526 Arbeitslose, 22 mehr als im Dezember.

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Miesbach bekommt ein neues Wohnviertel
Seit Jahren liegt der Ortsteil Müller am Baum im Westen Miesbachs im Dämmerschlaf. Nun soll das Gebiet komplett neu überplant und bebaut werden. Ein gigantisches …
Miesbach bekommt ein neues Wohnviertel
Ein großer Schritt für Miesbach - mit vielen Hürden
Der Ortsteil Müller am Baum soll komplett neu aufgestellt werden. Für Miesbach ist eine gute Chance, findet Merkur-Redakteur Dieter Dorby.
Ein großer Schritt für Miesbach - mit vielen Hürden
Umfrage: Ganz Hundham wünscht sich ein Nahwärmenetz
Feuer und Flamme sind die Hundhamer für eine Nahwärmeversorgung in ihrem Ort. Dies hat eine Umfrage der Gemeinde ergeben. Jetzt wird ein Betreiber gesucht.
Umfrage: Ganz Hundham wünscht sich ein Nahwärmenetz
Miesbach: Kreis-SPD zum Parteitag: Hoffnung auf „echte linke Politik“
Die SPD-Mitglieder aus dem Landkreis Miesbach erhoffen sich vom Bundesparteitag Schwung für den Kommunalwahlkampf. Die Hoffnung auf das neue Führungsduo ist groß.
Miesbach: Kreis-SPD zum Parteitag: Hoffnung auf „echte linke Politik“

Kommentare