Zwischenfall bei Rosenmontagsumzug: Mercedes-Fahrer fährt in Zuschauermenge - auch Kinder verletzt

Zwischenfall bei Rosenmontagsumzug: Mercedes-Fahrer fährt in Zuschauermenge - auch Kinder verletzt
+
Der Asiatische Laubholzbockkäfer ist jetzt auch im Landkreis Miesbach nachgewiesen. 

Eingeschleppter Asiatischer Laubholzbockkäfer entdeckt

Gefürchteter Schädling erreicht den Landkreis Miesbach

Wo er auftaucht, droht Kahlschlag: Der Asiatische Laubholzbockkäfer ist als Schädling gefürchtet. Und jetzt hat er auch den Landkreis Miesbach erreicht.

Miesbach– Jetzt ist der gefürchtete Schädling auch im Landkreis Miesbach angekommen: Wie die Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) am Dienstagabend meldete, ist ein Fund des Asiatischen Laubholzbockkäfers (ALB) in Miesbach bestätigt. 

Der ALB befällt nahezu alle heimischen Laubbäume – vom Ahorn bis zur Zwetschge. Tritt der Befall im Freiland auf, hilft oft nur Kahlschlag.

Alle wichtigen Fragen zum Asiatischen Laubholzbockkäfer in Miesbach beantworten wir in diesem Artikel

Nach Verdachtsmeldungen war am Montag laut LfL ein Team vor Ort und fand mehrere befallene Bäume sowie Käfer. Bürger, die Bäume mit Bohrspuren und großen Larvengängen oder den Käfer selbst (schwarz mit weißen Flecken, schwarz-weiß geringelte Fühler, Körper etwa zweieinhalb bis vier Zentimeter lang) entdecken, werden gebeten, sich umgehend bei der LfL zu melden (0 81 61 / 71 57 30, E-Mail ALB @ LfL.bayern.de). 

Der Asiatische Laubholzbockkäfer hat Miesbach erreicht - wie geht es jetzt weiter?

Die genauen Ausmaße des Befalls würden jetzt vor Ort analysiert, um ein Baumkataster zu erstellen. Die LfL bittet die Bevölkerung um Zutritt zu den Grundstücken. Das weitere Vorgehen werde eng mit der Stadt, dem Landratsamt sowie dem Amt für Ernährung Landwirtschaft und Forsten (AELF) in Holzkirchen abgestimmt.

Wie der eingeschleppte Käfer nach Miesbach kam, ist unklar - 2015 tauchte er aber schon im Stadtgebiet München auf. Im Landkreis München herrscht seither Ausnahmezustand. Immerhin: In Murnau zeigt der Kampf gegen den Invasoren inzwischen Wirkung

ag

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bürgermeisterkandidat Florian Hupfauer: Wer seine Heimat liebt, macht sie besser
Florian Hupfauer kandidiert 2020 für das Miesbacher Bürgermeisteramt. Sein Lebensmittelpunkt war und ist immer in Miesbach und somit konnte er seit seiner frühesten …
Bürgermeisterkandidat Florian Hupfauer: Wer seine Heimat liebt, macht sie besser
Stadt Miesbach will für Waitzinger Park klagen
Miesbach rüstet sich für die nächste Abfuhr im Kampf für seine Bäume. Nachdem der Eilantrag des Landkreises vor dem Verwaltungsgericht München keinen Erfolg hatte, will …
Stadt Miesbach will für Waitzinger Park klagen
Das ist der Neue an der Spitze der Kreissparkasse
„Wir können mehr, als man uns zutraut“, sagt Udo Stefan Schlipf. Der 55-Jährige ist der Neue im Vorstand der Kreissparkasse. Was er über die Bank, den Landkreis und …
Das ist der Neue an der Spitze der Kreissparkasse
Von Bergzeit ans Landratsamt: Neue Personalleiterin erklärt ihre Mission
Aus der freien Wirtschaft in eine Behörde: Diesen Karriereschritt hat Sabrina Cecco-Stark gemacht. Wir haben die neue Personalleiterin am Landratsamt gefragt, warum.
Von Bergzeit ans Landratsamt: Neue Personalleiterin erklärt ihre Mission

Kommentare