+
An den Fahrzeugen entstand beim Unfall in Miesbach ein Schaden von rund 22.000 Euro.

Auf der ehemaligen Polizeikreuzung

Beim Abbiegen Auto übersehen

  • schließen

Beträchtlichen Sachschaden hat ein Frontalzusammenstoß in Miesbach gefordert. Die Unfallursache: Unachtsamkeit.

Miesbach - Der Unfall ereignete sich am Freitag gegen 20.30 Uhr. Nach Polizeiangaben war ein 21-jähriger Miesbacher auf der Rosenheimer Straße in Richtung Irschenberg unterwegs. An der früheren Polizeikreuzung wollte er mit seinem Audi nach links in die Bayrischzeller Straße abbiegen. Dabei übersah er den entgegenkommenden VW Golf einer 24-jährigen Miesbacherin.

Beim Frontalzusammenstoß im Kreuzungsbereich erlitt die junge Frau leichte Verletzungen. Der Verursacher kam mit dem Schrecken davon. Die Feuerwehr Miesbach rückte mit fünf Fahrzeugen und 20 Mann aus, um die Unfallstelle abzusichern, den Verkehr zu regeln und die Fahrbahn zu reinigen. An den Fahrzeugen entstand nach ersten Schätzungen der Polizei ein Sachschaden von 22.000 Euro.

sh

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Doch kein Urteil mehr im März: Verfahren zieht sich in die Länge
Der Prozess zieht sich in die Länge. Weil die Verteidiger von Georg Bromme und Jakob Kreidl ein Ausgleichsverfahren beantragt haben, ist ein Urteilsspruch im März wohl …
Doch kein Urteil mehr im März: Verfahren zieht sich in die Länge
Markus Wasmeier verklagt früheren Werbepartner - Jetzt gibt es ein Urteil
Markus Wasmeier (55), Doppel-Olympiasieger von Lillehammer (1994), verklagte einen Lawinen-Airbag-Hersteller aus Gräfelfing wegen eines offenen Honorars. Jetzt gibt es …
Markus Wasmeier verklagt früheren Werbepartner - Jetzt gibt es ein Urteil
Lawinenabgang am Taubenstein - Tourengeher suchen nach Verschütteten - Großeinsatz
Am Samstag ging im Spitzinggebiet am Taubenstein zu eine Lawine ab. Ein Großeinsatz war die Folge. Hubschrauber und Helfer suchten nach Verschütteten.
Lawinenabgang am Taubenstein - Tourengeher suchen nach Verschütteten - Großeinsatz
Gewaltige Dachlawine in Gasse: Frau rettet sich in letzter Sekunde mit Sprung
Eine gewaltige Dachlawine ist am Freitagabend in Miesbach abgegangen. Eine Passantin konnte sich gerade noch rechtzeitig mit einem Sprung zur Seite retten.
Gewaltige Dachlawine in Gasse: Frau rettet sich in letzter Sekunde mit Sprung

Kommentare