+
Einen Notruf absetzen trainierte Kriminalpräventionstrainer Frank Herzog von der Bundespolizei Rosenheim mit den Bahnlotsen am Schlierseer Bahnhof. 

Ausbildung der Schülerbahnlotsen

Pöbelnde Fahrgäste und dringende Notfälle

Schliersee - Die Schülerbahnlotsen der Miesbacher Schulen bekommen eine spezielle Ausbildung. Dazu gab es am Schlierseer Bahnhof ein Praxistraining mit Kriminalpräventionstrainern der Bundespolizei Rosenheim.

Das richtige Verhalten in einer gefährlichen oder lebensbedrohlichen Situation will gelernt sein. Damit die Schülerbahnlotsen wissen, wie sie beispielsweise bei einem Unfall im Bahnbereich reagieren sollen, gibt es ein extra Praxistraining. Am Schlierseer Bahnhof stellte dafür die Bayerische Oberlandbahn einen Sonderzug zur Verfügung.

Die BOB stellte einen Zug zur Verfügung.

Die Schülerbahnlotsen sind ein Modellprojekt zum Thema Schülersicherheit an Bahn, Bus und Schulweg, an dem Schüler der Realschule und des Gymnasiums Miesbach teilnehmen. Damit die Lotsen im Ernstfall wissen, was zu tun ist, gibt es eine spezielle Ausbildung. „Wir bieten verschiedene Trainings an“, erklärt Kriminalpräventionstrainer Frank Herzog von der Bundespolizei Rosenheim, der die Ausbildung gemeinsam mit Kollegin Martina Schüßler durchgeführt hat. Mit einer praktischen Schulung wurde das Training abgeschlossen.

Am Schlierseer Bahnhof wurden Situationen nachgestellt, wie sie in der Realität durchaus vorkommen könnten. Im Inneren des Zuges wurden den Teilnehmern Tipps zum richtigen Verhalten in diversen Situationen an die Hand gegeben. Im anschließenden Situationstraining konnte das zuvor Erlernte in die Tat umgesetzt werden.

Herzog spielte beispielsweise einen pöbelnden Fahrgast, die Schüler mussten den Notruf betätigen. Auch Erste Hilfe war ein Thema. „Ich habe einen Drogenabhängigen gespielt, der im Zug zusammen gebrochen ist“, erzählt Herzog. Die Teilnehmer sollten dann Maßnahmen der Ersten Hilfe anwenden. Am Ende erhielten alle ausgebildeten Schülerbahnlotsen eine Lizenz.

nip/mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bahnstrecke zwischen Holzkirchen und Deisenhofen nach doppelter Sperrung wieder frei
Die BOB- und S-Bahnstrecke zwischen Holzkirchen und Deisenhofen ist aufgrund eines Polizeieinsatzes erneut komplett gesperrt. Zum zweiten Mal an diesem Montag.
Bahnstrecke zwischen Holzkirchen und Deisenhofen nach doppelter Sperrung wieder frei
Pläne für Hausham: Kinderhaus könnte Argulakirche ablösen
Die evangelische Kirche will sich von der Argulakirche trennen. Die Gemeinde Hausham will diese Chance nutzen. Sie überlegt, das Grundstück zu kaufen und ein Kinderhaus …
Pläne für Hausham: Kinderhaus könnte Argulakirche ablösen
80-Jährige fährt auf B307 - und übersieht Motorradfahrer
Die Seniorin kaufte im Geflügelhof ein, dann fuhr sie mit ihrem Auto auf die B307, dummerweise übersah sie dabei einen Biker - mit schlimmen Folgen.
80-Jährige fährt auf B307 - und übersieht Motorradfahrer
Frühsommer vorbei? Amtliche Warnung vor starken Gewittern in der Region
Nach dem Sommer-Wochenende schlägt das April-Wetter wieder zu: Ab dem Nachmittag wird es ungemütlich in den Landkreisen Bad Tölz-Wolfratshausen und Miesbach. Der DWD …
Frühsommer vorbei? Amtliche Warnung vor starken Gewittern in der Region

Kommentare