+
Florian von Brunn (vorne links), hier bei einer Begehung im Landkreis Weilheim-Schongau, bekommt den Umweltpreis der SPD im Landkreis Miesbach.

Auszeichnung für Florian von Brunn

Rzehak-Kritiker bekommt SPD-Umweltpreis

  • schließen

Landkreis - Der SPD-Landtagsabgeordnete Florian von Brunn erhält den Umweltpreis der Kreis-SPD. Bekannt geworden ist der 47-Jährige vor Ort vor allem wegen seiner Angriffe gegen Grünen-Landrat Wolfgang Rzehak.

Er ist bekannt für markige Worte. Als „Problemfall für die Grünen“ hatte der SPD-Landtagsabgeordnete Florian von Brunn im Jahr 2014 Landrat Wolfgang Rzehak bezeichnet, als es seinerzeit ums Thema Bauschutt im Bergwald ging. Jetzt wird der 47-jährige Landespolitiker von den Genossen im Landkreis ausgezeichnet: mit dem Anton-Bauer-Umweltpreis.

Die Ehrung ist nicht neu, erstmals wird sie jedoch nach dem früheren Landrat Anton Bauer benannt. Der gilt als Vater der Umweltbewegung im Landkreis. In seiner Amtszeit von 1952 bis 1955 hatte er im ganzen Landkreis Landschaftsschutzgebiete geschaffen. Mit dem Umweltpreis würdigt die SPD Personen, Vereinigungen oder Initiativen, die sich in besonderer Art und Weise für den Umweltschutz im Landkreis engagieren.

Brunn hat sich nicht nur in Sachen Bauschutt im Bergwald kritisch zu Wort gemeldet, sondern auch bezüglich der Beschneiung am Sudelfeld und hinsichtlich der Holzkirchner Ortsumfahrung. Die Gegner der Umgehungsstraße werden bei der Veranstaltung am Donnerstag, 14. April, ab 19.30 Uhr beim Neuwirt in Großhartpenning dann auch Grußworte sprechen. Eingeladen sind zudem die früheren Umweltpreisträger.

Großer Bahnhof für Brunn also, von dem Rzehak dereinst nach den Angriffen gegen sich und den Lügen-Vorwürfen gegen das Landratsamt sagte: „„Er hat offenbar ein Aufmerksamkeitsdefizit.“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pünktlich zum Sommer: Neues im Strandbad
Das Schlierseer Strandbad ist gerüstet. Seit Christi Himmelfahrt hat die bei Bade- und Feierabend-Gästen beliebte Einrichtung geöffnet, und so haben die ersten schon die …
Pünktlich zum Sommer: Neues im Strandbad
Bürgerauto in Schliersee: Vorhaben kommt voran
In Schliersee soll es ab Sommer ein Bürgerauto geben. Das können dann die Bürger, aber auch Urlauber nutzen, um kleine Fahrten zu erledigen. Mitorganisator Philippe …
Bürgerauto in Schliersee: Vorhaben kommt voran
Der Tourismus spart sich zurück in die 1990er-Jahre
Statt unsere herrliche Landschaft und Kultur mit Leidenschaft touristisch zu vermarkten, schauen wir zu, wie uns andere überholen – selbst wenn sie nur einen Hügel und …
Der Tourismus spart sich zurück in die 1990er-Jahre
Wie unsere Touristiker mit einer halben Million weniger klarkommen
In diesem Jahr fällt die finanzielle Ausstattung durch den Landkreis für die ATS erstmals um satte 425.000 Euro niedriger aus. Der Vorjahresbericht zeigt, wie viel da …
Wie unsere Touristiker mit einer halben Million weniger klarkommen

Kommentare