Zaun durchbrochen und Stromkasten gerammt

Auto macht sich auf Parkplatz selbstständig

Miesbach - Da hat wohl jemand die Handbremse nicht richtig angezogen. Auf einem Parkplatz an der Rotwandstraße in Miesbach hat sich am Freitag um kurz vor 16 Uhr ein grauer Mazda selbstständig gemacht.

Wie die Polizei berichtet, hatte der Fahrer das Auto nicht angemessen gesichert. Der Wagen, der einem 49-jährigen Weyarner gehört, rollte los, durchbrach einen Zaun und prallte gegen einen Stromkasten.

Zum Glück war niemand in der Nähe, so dass es beim Sachschaden blieb. Die Polizei beziffert die Beschädigungen an Auto, Zaun und Stromverteiler auf insgesamt 1500 Euro. Auswirkungen auf die Stromversorgung hatte der Zusammenstoß ohne menschlicher Beteiligung übrigens nicht.

sg

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

IrschenBergFestival: Organisatorin im Interview
Zum vierten Mal hat das IrschenBergFestival heuer stattgefunden. Die Bilanz: 5000 Besucher an fünf Abenden. Wir haben mit Kathrin Weimar über diese Entwicklung …
IrschenBergFestival: Organisatorin im Interview
Ohne Helm unterwegs: Fahrradfahrerin schwer verletzt
Ohne fremdes Zutun ist eine 47-Jährige aus Irschenberg am Montagnachmittag mit ihrem Fahrrad zu Sturz gekommen, einen Helm hatte sie nicht getragen. Die Frau erlitt …
Ohne Helm unterwegs: Fahrradfahrerin schwer verletzt
Bagger beschädigt Gasleitung: Feuerwehr rückt aus
Wegen einer beschädigten Gasleitung ist in Miesbach die Feuerwehr mit mehreren Fahrzeugen ausgerückt. Der Vorfall hat sich in der Harztalstraße ereignet.
Bagger beschädigt Gasleitung: Feuerwehr rückt aus
Am Sudelfeld: Biker brettert mit 116 km/h durch Kontrolle
Das wird teuer für einen Motorradfahrer aus dem Landkreis Rosenheim: Er überholte im Überholverbot, als ihn die Polizei einholen und anhalten wollte, gab er nochmal …
Am Sudelfeld: Biker brettert mit 116 km/h durch Kontrolle

Kommentare