Am Mittwochmorgen gingen die Lichter aus

Baggerschaden: Stromausfall in 2000 Haushalten

Miesbach - Rund 2000 Haushalte in Miesbach, Hausham und Gmund hatten am Mittwochmorgen mit Stromschwankungen zu kämpfen. Schuld war ein Bagger.

Stromausfälle beziehungsweise Wackler in der Stromversorgung traten am Mittwoch gegen 9 Uhr in insgesamt rund 2000 Haushalten in Miesbach, Hausham und Gmund auf. Betroffen waren in Miesbach die Verteilerstationen Eisstadion, Salzweg, Friedhof, Oberlandhalle, auf der Grün, Haidmühlstraße, Bergwerkstraße, Gieshof, Brandhof Reit und Stoib. In Hausham gingen in Poschmühl und Grub die Lichter aus, in Gmund kam es am Giglberg und in Grub zu Störungen.

Ursache war laut Christian Martens, Sprecher der Bayernwerk AG, ein Baggerschaden in der Schützenstraße. "So konnten wir die Störung schnell lokalisieren. Wir haben dann so umgeschaltet, dass möglichst schnell wieder Strom fließt." Vollversorgung herrschte gegen 11.10 Uhr, das defekte Teilstück wird heute, beziehungsweise morgen repariert. Zu Störungen dürfte es laut Martens vorerst nicht mehr kommen.

hb

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Krankenhaus Agatharied bekommt gute Noten
Das Krankenhaus Agatharied darf sich freuen: Bei einer Umfrage der Techniker-Krankenkasse zur Patientenzufriedenheit wurde der Klinik für 2015/16 „hervorragende …
Krankenhaus Agatharied bekommt gute Noten
Hier wandern Sie 24 Stunden lang zwischen Tegernsee und Schliersee
Zum zweiten Mal findet von Freitag, 26. Mai, an das Alpenregion Tegernsee Schliersee Wanderfestival statt. Die Teilnehmer haben die Wahl zwischen einer 24 und …
Hier wandern Sie 24 Stunden lang zwischen Tegernsee und Schliersee
Harte Attacken gegen Dürr - und ein geheimer Eklat
Die Absage des Schlierseer Straßenfestes hat nun lauten Nachhall im Gemeinderat gefunden. Michael Dürr (PWG) sah sich harten Attacken ausgesetzt - aber auch die CSU.
Harte Attacken gegen Dürr - und ein geheimer Eklat
Darum hat Josef Nürnberger (93) sein Auto hergeschenkt
Ein Leben ohne Auto war für Josef Nürnberger (93) lange Zeit undenkbar. Vor einem Jahr hat der Miesbacher die Schlüssel an den Nagel gehängt - und sein Fahrzeug …
Darum hat Josef Nürnberger (93) sein Auto hergeschenkt

Kommentare