+
Inzwischen auf Platz 21 im Qualitätsranking der Bayerischen Eisenbahngesellschaft: BOB.

Bayerische Eisenbahngesellschaft veröffentlicht neue Rangliste

Qualitätsranking: BOB sinkt noch tiefer in den Keller

Landkreis - Die Bayerische Oberlandbahn (BOB) hat beim jüngsten Qualitäts-Ranking der Bayerischen Eisenbahngesellschaft (BEG) gegenüber dem Vorjahr Plätze eingebüßt.

Die BOB rangiert im Kreis der 28 Regional-Bahnen im Freistaat nun auf Platz 21. Mit ihrem Punktwert von plus 1,13 erfüllt sie aber gerade noch die Erwartungen der BEG. Die Spanne im dem Ranking reicht von minus 100 bis plus 100. Bewertet werden Sauberkeit der Fahrzeuge, Fahrgastinformation, die Funktionsfähigkeit der Ausstattung, die Serviceorientierung der Zugbegleiter und die Kundenorientierung bei Beschwerden, nicht aber die Pünktlichkeit. Die BEG befragt hierzu Fahrgäste und schickt externe Tester in die Züge.

Gegenüber dem Vorjahr hat die BOB 6,7 Punkte eingebüßt. Am besten schneidet heuer der Kissinger Stern mit einem Wert von plus 72,29 ab. Das Schlusslicht bildet Der Weißenhorner mit minus 44,80. Gute oder schlechte Werte im Qualitätsranking sind verbunden mit Bonus- oder Strafzahlungen von der BEG oder an sie.

Der Meridian hat sich gegenüber dem Vorjahr um 7,13 Punkte verbessert. Weil andere Bahnen aber einen größeren Sprung nach oben gemacht haben, ist er um einen Platz auf Rang 15 zurückgefallen. Insgesamt hat die BEG einen Qualitätssprung nach oben beobachtet. Und hier geht's zum Ranking.

dak

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Regierung: „Einsturzgefahr ist eine Ersteinschätzung“
106 Jahre nach seiner Schließung im Jahr 1911 ist das Miesbacher Bergwerk wieder in den öffentlichen Fokus gerückt. Vergangene Woche hat die Immobilien Freistaat Bayern …
Regierung: „Einsturzgefahr ist eine Ersteinschätzung“
Erneut Grabstätte verwüstet
Auf dem Miesbacher Friedhof hat ein unbekannter Täter erneut eine Grabstätte verwüstet.
Erneut Grabstätte verwüstet
Der „Komödienstadel“übernimmt die Regie
Der Klassiker aus dem Bayerischen Fernsehen ist in der Kreisstadt angekommen: Der „Komödienstadel“ belagert den Waitzinger Keller.
Der „Komödienstadel“übernimmt die Regie
Staatsanwaltschaft stellt Ermittlungen gegen AfD-Kandidat ein
Die Staatsanwaltschaft München II hat die Ermittlungen gegen den AfD-Direktkandidaten Constantin Leopold Prinz von Anhalt eingestellt.
Staatsanwaltschaft stellt Ermittlungen gegen AfD-Kandidat ein

Kommentare