Beim BRK-Fest

Unbekannter zerkratzt Autotür mutwillig

Miesbach - Ein 73-jähriger Miesbacher erlebte am Samstagabend eine böse Überraschung, als er vom BRK-Fest zurückkehrte. Sein Auto war total verkratzt - mit einem spitzen Gegenstand.

Am Samstagnachmittag besuchte ein 73-jähriger Miesbacher das Fest des BRK am Habererplatz. Seinen Pkw Ford Kuga, blau, parkte er gegen 15.00 Uhr, auf der Waitzinger Wiese. Als er gegen 19.00 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, stellte er einen Kratzer an der Beifahrertür fest. Ein bislang Unbekannter zerkratzte die Tür mutwillig mit einem spitzen Gegenstand. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1300,- Euro.

Zeugen werden gebeten, sich unter 08025/2990 bei der Polizei Miesbach zu melden.

mm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

<center>Resi - Brathendlgewürz 90g BIO</center>

Resi - Brathendlgewürz 90g BIO

Resi - Brathendlgewürz 90g BIO
<center>Sissis Sünd - Apfelstrudelgewürz 100g BIO</center>

Sissis Sünd - Apfelstrudelgewürz 100g BIO

Sissis Sünd - Apfelstrudelgewürz 100g BIO
<center>Magnet mit Kuhflecken</center>

Magnet mit Kuhflecken

Magnet mit Kuhflecken
<center>Brotzeit-Brettl "Spatzl"</center>

Brotzeit-Brettl "Spatzl"

Brotzeit-Brettl "Spatzl"

Meistgelesene Artikel

Kommentar: Sicherheit ist kein Job fürs Ehrenamt
Im Miesbacher Stadtrat wurde über die Einführung einer Sicherheitswacht diskutiert. Diese setzt sich aus Bürgern zusammen, die ehrenamtlich auf Streife gehen, Präsenz …
Kommentar: Sicherheit ist kein Job fürs Ehrenamt
Sicherheitswacht: Bürger sollen wieder auf Streife gehen
Sechs Jahre lang lag die Idee einer Sicherheitswacht für Miesbach in der Schublade – nun wird sie wieder ausgepackt. Doch die Reaktionen sind zwiespältig.
Sicherheitswacht: Bürger sollen wieder auf Streife gehen
Einsatz im Münchner Tatort: Haushamer spielt einen Polizist 
Der Haushamer Luky Zappatta ist am Sonntag neben Batic und Leitmayr im Tatort zu sehen. Nach Rollen bei den Rosenheim Kops und Komissar Pascha spielt er nun einen …
Einsatz im Münchner Tatort: Haushamer spielt einen Polizist 
Kittenrainer: „Ein kleiner Ort muss um vieles kämpfen“
Drei Jahre nach der Kommunalwahl haben wir die neu gewählten Bürgermeister um eine Halbzeitbilanz gebeten. Diesmal erklärt Georg Kittenrainer, wie er den Spagat zwischen …
Kittenrainer: „Ein kleiner Ort muss um vieles kämpfen“

Kommentare