+
Einer von zahlreichen Unfällen am Freitag, hier: Zwischen Miesbach und Irschenberg Höhe Sperlasberg. 

Von der fiesen Hundehalterin über zig Unfälle bis zum Strommasten

Beispiellose Welle: Polizei am Freitag im Dauereinsatz

  • schließen

Landkreis - Am Freitag erlebte die Polizei Miesbach eine beispiellose Welle an Einsätzen. Und sie sind - stand Freitag, 19 Uhr - immer noch im unterwegs. Ein Minutenprotokoll der Beamten im vor Ort.

"Um 12.01 Uhr rief die integrierte Leitstelle die Polizei nach Miesbach um einer Dame zu helfen, die nach Sturz die Türe nicht öffnen konnte. Durch die Feuerwehr konnte die Türe geöffnet und die Dame mit einem Unterschenkelhalsbruch ins Krankenhaus verbracht werden.

Um 12.02 Uhr wurde der Polizei Miesbach ein Verkehrsunfall auf der B472 Höhe Wendling mitgeteilt. Bei diesem Auffahrunfall konnten sich die Beteiligten nicht einigen, sodass sie beim Personalienaustausch unterstützt wurden.

Um 13.06 Uhr wurde ein größerer Unfall wieder auf der B472, diesmal Höhe Sperlasberg mitgeteilt. Im Kreuzungsbereich waren zwei Fahrzeuge zusammen gestoßen, wobei vier Personen leicht verletzt ins Krankenhaus kamen. Die Feuerwehr Irschenberg unterstützte die Unfallaufnahme. Ein Fahrzeug musste abgeschleppt werden.

Um 13.40 Uhr wurde der nächste Unfall in Miesbach mitgeteilt. Durch den schweren Unfall, konnte hier keine Streife geschickt werden und der Personalienaustausch angeregt.

Um 14.24 Uhr rief die integrierte Leitstelle die Polizei Miesbach erneut zu einer hilflosen Person um einer Dame zu helfen, die nach Sturz die Türe nicht öffnen konnte. Sie konnte dann doch noch die Türe öffnen und wurde sogleich durch den Rettungsdienst versorgt.

Um 15.04 Uhr verursachte eine Reinigungskraft einen Alarm in einer Bank in Miesbach.

Um 15.32 Uhr kam es zu einem Unfall kurz vor dem Kreisel in Miesbach. Die junge Mutter, die ihr Kleinkind mit im Auto hatte, wurde wegen Schock vor Ort durch den Rettungsdienst versorgt, ihr Kind blieb unverletzt.

Um 15.39 wurde in Schliersee ein Hund in einem geschlossenen Pkw mitgeteilt. Hier unterstützte ein Diensthundeführer aus Rosenheim die Polizei Miesbach.

Zu dem um 16.06 Uhr mitgeteilten Hund in Auto in Hausham fuhr wieder die Streife der Polizei Miesbach hin. Allerdings dauerte dies etwas, da die Unfallaufnahme noch nicht beendet war. Kurz vor Eintreffen der Streife kam die Halterin zu ihrem Auto, zeigte aber keinerlei Interesse gegenüber der umstehenden Personen und ihrem armen Hund. Sie fuhr einfach von dannen, weshalb jetzt ihre Wohnortgemeinde über den Vorfall informiert wird.

Um 17.06 Uhr wurde ein Unfall am Tratberg in Hausham mitgeteilt. Aufgrund der noch andauernden Unfallaufnahme, mussten diese länger warten.

Um 17.18 Uhr wurde ein Unfall zwischen einem Pkw und einem 4-jährigen Kind mitgeteilt. Der Unfall von 17.06. Uhr musste daher noch länger warten. Das Kind kam leicht verletzt ins Krankenhaus.

Um 17.51 Uhr übersah in Miesbach, Höhe Oberlandcenter eine Dame den verbotswidrig am Gehweg fahrender Radlfahrer der daraufhin in ihre Seite prallte. Er stand verletzt auf, meinte er müsse ein Eis holen und fuhr von dannen. Da die Dame auf die Streife nicht warten konnte, wurde ein Aufnahmetermin für morgen vereinbart. Hinweise zum Radlfahrer bitte an die Polizei Miesbach unter 08025-2990

Die Streife der Polizei Miesbach ist noch immer im Einsatz. Daher gibt es weder Angaben zu Beteiligten und deren Alter oder zur Höhe des Sachschadens."

Stand 19 Uhr müsste die Polizei an einem Strommasten bei Mitterdarching sein. Dort ist laut Informationen unserer Zeitung vor Kurzem ein Auto dagegen gekracht...

Wir bedanken uns stellvertretend für alle Leser für unsere Helfer - ihr schafft das!

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Rumänen verteilen Goldmünzen auf der A8
Irschenberg - Ein Auto mit drei Rumänen folgte einem Polizeiauto, dabei warfen sie Socken gefüllt mit Gold in Schmuck- und Münzenform aus dem Fenster. Die Aktion hatte …
Rumänen verteilen Goldmünzen auf der A8
Lkw und Kleinlaster bleiben in Agatharied stecken
Agatharied - Ein Lkw und ein Kleinlaster wollen auf einer schmalen, durch Schnee verengten Straße aneinander vorbei. Sie bleiben stecken. Schuld an der Misere sind im …
Lkw und Kleinlaster bleiben in Agatharied stecken
Isabella Krobisch: „Wir müssen total kreativ sein“
Miesbach - Seit Sommer 2016 hat die Kultur in Miesbach ein neues Gesicht: Isabella Krobisch. Im neuen Jahr verantwortet die 54-Jährige ihr erstes Programm im Waitzinger …
Isabella Krobisch: „Wir müssen total kreativ sein“
Irschenberg verbucht Rekord-Überschuss
Irschenberg – Das Geschäft brummt in Irschenberg. Die Wirtschaft läuft rund, den Betrieben geht es gut. Das machte sich im vergangenen Jahr auch in der Gemeindekasse …
Irschenberg verbucht Rekord-Überschuss

Kommentare