Polizei, Kontrolle
+
Nach kurzer Verfolgung stoppte die Polizei den 79-Jährigen.

Verfolgungsjagd mit Polizei

Betrunken am Steuer: 79-jähriger Miesbacher richtet Chaos an Tankstelle an

Erst rammte er einen Feuerlöscher, dann ein anderes Auto. Für Chaos hat ein 79-jähriger Autofahrer an einer Miesbacher Tankstelle gesorgt. Er war betrunken.

Miesbach - Am Montagmorgen gegen 9 Uhr wurde eine Streife der Polizei zu einem Verkehrsunfall an einer Tankstelle in Miesbach hinzugerufen. Der Fahrer, ein 79-jähriger Mann aus Miesbach, war zuvor an einen Feuerlöscher gefahren und hatte diesen leicht beschädigt. Als er abhauen wollte, riefen die Mitarbeiter die Polizei. Kurz vor dem Eintreffen der Beamten stieg der Mann erneut in sein Auto und fuhr rückwärts gegen ein geparktes Fahrzeug. Auch diesmal wollte er sich nicht um den Schaden kümmern und ergriff die Flucht. 

Weit kam der 79-Jährige aber nicht. Nach einer kurzen Verfolgung stoppte ihn die Polizei. Schnell war auch der Grund seiner Fahrweise klar: Er war betrunken. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von mehr als 1,1 Promille. Den älteren Herrn erwartet nun ein Strafverfahren wegen zweifacher Gefährdung des Straßenverkehrs, unerlaubten Entfernens vom Unfallort sowie Trunkenheit im Verkehr. Seinen Führerschein musste der Miesbacher an Ort und Stelle abgeben. Der von ihm verursachte Sachschaden beläuft sich laut Polizei auf circa 1000 Euro.

sg

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Großalarm auf dem Schliersee - Suche nach verschwundenem Kind eingestellt - Mit einer guten Nachricht
Eine Vielzahl an Rettungskräften aus ganz Oberbayern und aus Kufstein war auf dem Schliersee im Einsatz. Ein Kind soll im Wasser untergegangen sein.
Großalarm auf dem Schliersee - Suche nach verschwundenem Kind eingestellt - Mit einer guten Nachricht
Suchaktion im Schliersee: Wasserwachtler erklärt, warum der Großeinsatz notwendig war
180 Rettungskräfte suchen nach einem Bub, der angeblich im Schliersee untergegangen ist. Später stellt sich heraus, dass überhaupt niemand vermisst wird. War der Einsatz …
Suchaktion im Schliersee: Wasserwachtler erklärt, warum der Großeinsatz notwendig war
Mountainbiker ignoriert Absperrung und zwängt sich unter laufendem Bagger durch - „Wie lebensmüde...“
Sie ignorieren Absperrungen und bringen dadurch sich und andere in Lebensgefahr: Mountainbiker sorgen immer öfter für Ärger bei Forstarbeitern. Doch diese Aktion …
Mountainbiker ignoriert Absperrung und zwängt sich unter laufendem Bagger durch - „Wie lebensmüde...“
Coronavirus im Landkreis Miesbach: 14 Neuinfektionen diese Woche
Die Corona-Pandemie hat den Landkreis Miesbach bayernweit anfangs mit am stärksten getroffen. Lange war die Lage ruhig, nun steigen die Zahlen wieder leicht. Alle News …
Coronavirus im Landkreis Miesbach: 14 Neuinfektionen diese Woche

Kommentare