1. Startseite
  2. Lokales
  3. Miesbach
  4. Miesbach

Bilanz des Miesbacher Volksfests 2022: Viel los und trotzdem „schön griabig“

Erstellt:

Von: Sebastian Grauvogl

Kommentare

Gut besucht: das Miesbacher Volksfestzelt, hier beim Seniorennachmittag am Dienstag.
Gut besucht: das Miesbacher Volksfestzelt, hier beim Seniorennachmittag am Dienstag. © STS

Eine rundum positive Bilanz zieht Festwirt Anian Kurz nach dem Miesbacher Volksfest 2022. Sein Fazit: „Viel los, aber trotzdem schön griabig.“ Und das lag nicht nur am Wetterglück.

Miesbach Vier Tage Brauereijubiläum, vier Tage Pause, dann noch mal zehn Tage Volksfest: Eine heiße Phase liegt hinter Wirt Anian Kurz und seinem Team. Und damit sind nicht nur die dank des fast durchgehend hochsommerlichen Wetters warmen Temperaturen im Zelt gemeint. Auch die Bewirtung der bis zu 1300 Gäste (plus 400 draußen im Biergarten) haben den erfahrenen Gastronom durchaus ins Schwitzen gebracht. Nach mehr als zweijähriger Corona-Zwangspause will sich Kurz darüber aber keinesfalls beschweren – im Gegenteil. „Grad grecht“ seien die beiden Miesbacher Feste gelaufen, schwärmt der Wirt. Gut besucht, aber trotzdem noch „schön griabig“.

So hätten sich die Volksfestbesucher gut über die Woche verteilt. Am vollsten war es traditionell beim Kinder- und Seniorennachmittag am Dienstag sowie beim Tag der Betriebe am Freitag. Und das, obwohl laut Kurz einige der großen Konzerne heuer auf den traditionellen Volksfestbesuch verzichtet hätten. „Dafür sind viele kleinere Firmen gekommen“, erzählt der Wirt erfreut. Relativ ruhig sei nur am ersten Sonntag gewesen, berichtet Kurz. „Da war’s einfach zu heiß.“

Reißender Absatz bei Bier- und Hendlmarken

Außergewöhnlich gut gelaufen sei derweil der Verkauf von Bier- und Hendlmarken, was dem Festwirt die Einkaufsplanung erleichterte. Die Preise auf den Speisekarten habe man trotz der allgemeinen Teuerung weiterhin familienfreundlich gestalten können, ist Kurz überzeugt. „Wir waren klar das billigste Volksfest im Umkreis.“ Die Gäste honorierten das mit gesegnetem Appetit, sodass am Ende rund 3000 ganze Hendl auf dem Grill landeten.

Volksfest Miesbach: Alles zum Programm im Jahr 2022

Zur Verdauung spazierten die Besucher durch den laut Kurz ebenfalls gut frequentierten Schausteller-Fuhrpark. Einzig an der Abstimmung der Öffnungszeiten müsse man noch arbeiten, räumt der Wirt ein. So habe das Zelt sonntags bereits um 11.30 Uhr, die Karussells hingegen erst um 13 Uhr aufgesperrt. Wünschen würde sich Kurz ferner, dass künftig wieder mehr Miesbacher auf ihr Volksfest gehen.

Wirt: Ein paar mehr Miesbacher Besucher wären schön

Die Kurz’ bleiben der Kreisstadt trotz vieler anderer Anfragen aus dem mittlerweile immer größer werdenden Umkreis gern treu. „Ehrensache“, findet der Wirt. Am Donnerstag geht’s aber erst mal weiter nach Hochstätt im Landkreis Rosenheim, wo zum Gaufest gut 4500 Gäste erwartet werden. Eine Sommerpause kann sich der gefragte Festwirt aktuell wahrlich nicht gönnen.

sg

Auch interessant

Kommentare