+

Kaputter Boiler

Brand im Landratsamt

Miesbach - Ein defekter Boiler hat am Samstagmorgen einen Brand im Landratsamt verursacht. Es entstand nur Sachschaden.

Am frühen Samstagmorgen ist im Landratsamt Miesbach ein Brand ausgebrochen. Durch den schnellen und professionellen Einsatz der Leitstelle und der Feuerwehr Miesbach konnte Schlimmeres verhindert werden. Wie das Landratsamt jetzt meldet, war das Feuer schnell unter Kontrolle, es entstand nur Sachschaden. 

Kreisbrandrat Anton Riblinger zufolge schlug um 5.51 Uhr eine Brandmeldeanlage an. Die Meldung erfolgte automatisiert an die Leitstelle in Rosenheim, die sofort die Einsatzkräfte vor Ort alarmierte. Der Brandort war die Damen-Toilette im Haus F des Landratsamts, der Kämmerei. Als Brandursache gilt ein defekter Boiler, hier wurden die stärksten Brandspuren gefunden. Bei einer Verpuffung wurden Tür und Türstock zerstört. Verletzt wurde niemand. 

Die Feuerwehr Miesbach setzte 20 Einsatzkräfte ein, die den Brand abgelöschten. Der Brandort musste entraucht werden. Einsatzkräfte der Polizei Miesbach waren ebenfalls vor Ort. Die Mitarbeiter des Landratsamtes wurden sofort informiert. Am heutigen Montag soll ein Gutachter der Gebäudeversicherung den Schaden aufnehmen, eine Firma für Brandsanierung wird danach die Schäden beseitigen. Der Raum ist stark verrußt. 

Auf die Vorgänge in der Behörde hat der Vorfall keine Auswirkung. Alle Häuser des Landratsamtes Miesbach sind zu normalen Öffnungszeiten geöffnet, nur die Toilette im Erdgeschoss der Kämmerei bleibt gesperrt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nachdem er einer Fremden half: Mann vor Disco brutal zusammengeschlagen
Als ein Mädchen mit ihrem Auto im Schnee stecken geblieben war, halfen ein 20-Jähriger und zwei Freunde sofort. Nun liegt der junge Mann schwerverletzt im Krankenhaus.
Nachdem er einer Fremden half: Mann vor Disco brutal zusammengeschlagen
Pro Rettungsgasse: Einsatzkräfte informieren bei Aktionstag
Gerade zu Ferienbeginn sind die Autobahnen voll.  Und doch scheitert immer wieder das Bilden einer Rettungsgasse. Am Freitag gab’s nun einen Aktionstag am Irschenberg.
Pro Rettungsgasse: Einsatzkräfte informieren bei Aktionstag
Skiunfall am Sudelfeld: Münchner (74) stürzt schwer
Schwer gestürzt ist ein 74-jähriger Skifahrer aus dem Raum München am Freitagvormittag am Sudelfeld. Ein Hubschrauber brachte ihn ins Krankenhaus.
Skiunfall am Sudelfeld: Münchner (74) stürzt schwer
Tradition seit 1849: Hirtenspiel findet wieder statt
Nach sechs Jahren wird es wieder aufgeführt: das historische Hirtenspiel in Bayrischzell. Die Wurzeln stammen aus dem Jahr 1849 - und aus Tirol. Die Tradition wird …
Tradition seit 1849: Hirtenspiel findet wieder statt

Kommentare