+

Kaputter Boiler

Brand im Landratsamt

Miesbach - Ein defekter Boiler hat am Samstagmorgen einen Brand im Landratsamt verursacht. Es entstand nur Sachschaden.

Am frühen Samstagmorgen ist im Landratsamt Miesbach ein Brand ausgebrochen. Durch den schnellen und professionellen Einsatz der Leitstelle und der Feuerwehr Miesbach konnte Schlimmeres verhindert werden. Wie das Landratsamt jetzt meldet, war das Feuer schnell unter Kontrolle, es entstand nur Sachschaden. 

Kreisbrandrat Anton Riblinger zufolge schlug um 5.51 Uhr eine Brandmeldeanlage an. Die Meldung erfolgte automatisiert an die Leitstelle in Rosenheim, die sofort die Einsatzkräfte vor Ort alarmierte. Der Brandort war die Damen-Toilette im Haus F des Landratsamts, der Kämmerei. Als Brandursache gilt ein defekter Boiler, hier wurden die stärksten Brandspuren gefunden. Bei einer Verpuffung wurden Tür und Türstock zerstört. Verletzt wurde niemand. 

Die Feuerwehr Miesbach setzte 20 Einsatzkräfte ein, die den Brand abgelöschten. Der Brandort musste entraucht werden. Einsatzkräfte der Polizei Miesbach waren ebenfalls vor Ort. Die Mitarbeiter des Landratsamtes wurden sofort informiert. Am heutigen Montag soll ein Gutachter der Gebäudeversicherung den Schaden aufnehmen, eine Firma für Brandsanierung wird danach die Schäden beseitigen. Der Raum ist stark verrußt. 

Auf die Vorgänge in der Behörde hat der Vorfall keine Auswirkung. Alle Häuser des Landratsamtes Miesbach sind zu normalen Öffnungszeiten geöffnet, nur die Toilette im Erdgeschoss der Kämmerei bleibt gesperrt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Aufatmen in Fischbachau: Keine Vollspere bei Brückenarbeiten
Gute Nachricht: Die Straße durch Elbach bleibt trotz Brückensanierung befahrbar. Das hat zuletzt noch anders geklungen, da war von einer dreimonatigen Vollsperre die …
Aufatmen in Fischbachau: Keine Vollspere bei Brückenarbeiten
Schmierereien in Miesbach häufen sich
Wöchentlich gibt es neue Schmiererien und Graffiti in Miesbach. Ob an der Kirche, der Schule oder in der Altstadt - den Sprayern ist anscheinend jede Wand recht. Die …
Schmierereien in Miesbach häufen sich
Tischrede: Das Internet zu Zeiten Martin Luthers
Die Tischreden-Reihe zum Reformationsjubiläum ist gestartet. Zum Auftakt sprach im Waitzinger Keller in Miesbach eine Kunsthistorikerin über die Kommunikation zu Zeiten …
Tischrede: Das Internet zu Zeiten Martin Luthers
Beschmierte Wände, eingetretene Türen und ausgespuckter Tabak
Schmierereien an den Umkleiden des Gymnasiums Miesbach, eingetretene Türen und ausgespuckter Tabak im Geräteraum: Die offene Tür zu den Turnhallen lockt wohl Fremde ins …
Beschmierte Wände, eingetretene Türen und ausgespuckter Tabak

Kommentare