Stehen an der Spitze der BRK-Bereitschaft Miesbach: (v.l.) Bereitschaftsarzt Martin von Ahnen, SEG-Leiter Florian Gottstein, Bereitschaftsarzt Florian Meier, Bereitschaftsleiter Tobias Hammer, Vize Manfred Edenhofer, Magdalena Rüppel (Gruppenleiterin Bereitschaftsjugend) und ihr Stellvertreter Michael Zangenfeind.
+
Stehen an der Spitze der BRK-Bereitschaft Miesbach: (v.l.) Bereitschaftsarzt Martin von Ahnen, SEG-Leiter Florian Gottstein, Bereitschaftsarzt Florian Meier, Bereitschaftsleiter Tobias Hammer, Vize Manfred Edenhofer, Magdalena Rüppel (Gruppenleiterin Bereitschaftsjugend) und ihr Stellvertreter Michael Zangenfeind.

Neue Jugendgruppe wächst

BRK-Bereitschaft Miesbach blickt auf besondere Monate zurück

Alles andere als normal war das Corona-Jahr für die Miesbacher BRK-Bereitschaft. Dennoch oder gerade deswegen konnten die Ehrenamtlichen noch mehr junge Aktive für ihre Arbeit begeistern.

Miesbach – Die Corona-Krise hat auch der Bereitschaft Miesbach des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) einiges abverlangt. Bei der digitalen Hauptversammlung blickte die Bereitschaft auf die vergangenen Monate zurück. Veranstaltungen, bei denen die Bereitschaft im Einsatz gewesen wäre, gab es wenige. Dafür haben die Ehrenamtlichen laut einer Pressemitteilung „unzählige Stunden“ damit verbracht, sich auf die Pandemie-Lage vorzubereiten, um jederzeit gewappnet zu sein.

Die Einsatzliste war vielseitig: Von der Unterstützung des Rettungsdienstes bei Bränden und Verkehrsunfällen über die Umsetzung von Hygienemaßnahmen in Einrichtungen, Evakuierungen und Verlegungen bis hin zu Corona-Tests für Besucher von Seniorenheimen an Weihnachten reicht die Bandbreite. Unter den besonderen Bedingungen war das sonstige Bereitschaftsleben stark eingeschränkt. Die Ausbildung wurde auf ein „absolutes Minimum“ beschränkt und zu weiten Teilen digital durchgeführt.

BRK-Bereitschaft Miesbach blickt auf besondere Monate zurück

Auch die Bereitschaftsjugend, die 2019 gegründet wurde, musste Einschränkungen hinnehmen. Vor zwei Jahren waren die Rotkreuzler noch mehr unterwegs. Sie besichtigten einen Rettungshubschrauber und nahmen an einer Fackelwanderung im italienischen Solferino unweit des Gardasees teil.

Trotz oder gerade wegen der besonderen Umstände freut sich die Bereitschaft über Zuwachs in der Jugendabteilung. Außerdem blicken die Ehrenamtlichen hoffnungsvoll in die Zukunft. „Ganz vorsichtig liebäugeln die Sanis mit der Teilnahme an der Fackelwanderung 2022“, sagt Bereitschaftsleiter Tobias Hammer.

BRK-Bereitschaft Miesbach wählt neuen Jugendvorstand

Im Zuge der turnusgemäßen Neuwahl wurde Hammer auch in seinem Amt bestätigt. Manfred Edenhofer bleibt sein Stellvertreter. Die Leitung der Schnelleinsatzgruppe übernimmt in bewährter Weise Florian Gottstein, die Taktische Leitung bleibt bei Johannes Köhler. Neu aufgenommen wurden Magdalena Rüppel als Gruppenleiterin der Bereitschaftsjugend sowie Michael Zangenfeind als ihr Stellvertreter. Dr. Florian Meier und die Brüder Dr. Thomas und Dr. Martin von Ahnen bleiben weiter Bereitschaftsärzte.

Auch wegen der neuen Bereitschaftsjugend sucht die Organisation neue, größere Räume. Wer dazu Ideen hat, kann sich unter info@brk-bereitschaft-miesbach.de melden.

Astrazeneca für alle: Die Nachricht von Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek hat den Hausarzt-Praxen im Landkreis Miesbach einen regelrechten Ansturm beschert. Alles aus Ihrer Region! Unser brandneuer Miesbach-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Region Miesbach – inklusive aller Neuigkeiten zur Corona-Krise in Ihrer Gemeinde. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare