Wartet auf Leseratten: die öffentliche Mini-Bibliothek am Miesbacher Marktplatz. Die ehemalige Telefonzelle steht dort seit September 2018.
+
Wartet auf Leseratten: die öffentliche Mini-Bibliothek am Miesbacher Marktplatz. Die ehemalige Telefonzelle steht dort seit September 2018.


Bei Entnahme und Anlieferung auf Hygieneregeln achten

Bücherschrank am Marktplatz wieder geöffnet

  • Stephen Hank
    vonStephen Hank
    schließen

Der Bücherschrank am Miesbacher Marktplatz ist wieder in Betrieb. Interessierte Bürger haben die Möglichkeit, dort Bücher zu deponieren oder Bücher mitzunehmen.

Miesbach ‒ Erstmals geöffnet wurde die Mini-Bibliothek, eine ehemalige Telefonzelle, im September 2018. Seither haben Bürger die Möglichkeit, sich mit Lesestoff zu versorgen. Wegen der Corona-Pandemie gelten derzeit besondere Hygienevorschriften.

Nach Auskunft der Stadt hat vor der Öffnung eine Grundreinigung mit Desinfizierung stattgefunden. Im Bücherschrank ist ein Spender mit Desinfektionsmittel angebracht. Die Leser werden gebeten, vor der Entnahme beziehungsweise Abgabe eines Buches die Hände zu desinfizieren und die Bücherzelle während des gesamten Vorgangs offen zu halten. Die Patinnen des öffentlichen Bücherschranks, den es seit der Umgestaltung des Marktplatzes gibt, bitten außerdem darum, jeweils nur wenige Bücher zu entnehmen oder zu bringen. Schmutzige und beschädigte Bücher gehören nicht hinein. Die Stadt hofft nun auf einen unbeschwerten Lesesommer.

Übrigens: Alles aus der Region gibt‘s jetzt auch in unserem neuen, regelmäßigen Miesbach-Newsletter.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare