+
Fritz Haugg (FDP) zu Gast bei uns.

Interview mit User-Fragen per Live-Video

FDP-Kandidat Fritz Haugg stellte sich live - Hier das Video

  • schließen

Fritz Haugg will es nochmal wissen. Bereits 2013 wollte er für die FDP in den Landtag - jetzt Bundestag, und das mit recht linken Ideen. Ab 19.30 Uhr stellt er sich hier live Ihren Fragen.

20.16 Uhr: Wir sind raus. Unten das Video zum Nachschauen.

Wir fangen an, Fritz Haugg stellt sich jetzt live euren Fragen (die bitte im Live-Video selbst stellen). Übrigens: Wenn das Video stoppen sollte, einfach den Artikel aktualisieren.

Alle Infos zu unserer Serie und alle Videos und alle Termine sowie am Wahltag alle Ergebnisse gibt‘s hier.

Miesbach/Bad Tölz/Wolfratshausen - Für was steht die FDP inzwischen eigentlich? Gar nicht so leicht zu beantworten. In der Wahlwerbung tritt sie zumindest mit Stil auf, Christian Lindners Plakate erinnern so ein bisschen an H&M-Werbung. Schwarz-weiß - und modisch schick. Aber Inhalte? Mittelstand, klar. Der ist Fritz Haugg, dem Direktkandidaten für unseren Wahlkreis Miesbach-Tölz-Wolfratshausen, natürlich auch wichtig. Den Soli würde er zudem gerne abschaffen. Und die Bürokratie abbauen. Das sind so ein bisschen die guten alten FDP-Themen, die Haugg am Herzen liegen.

Aber sonst: Überraschend links-liberal der gute Mann aus Planegg. Er ist für ein Europa ohne Grenzkontrollen, natürlich auch im Sinne des freien Warenverkehrs. Natürlich müsse die EU-Außengrenze anständig geschützt und kontrolliert werden. Das aber könne man nur gemeinsam hinbekommen. 

„Nationale Alleingänge tragen sicherlich nicht dazu bei, das Ziel zu erreichen“, sagt er. 

Was die Flüchtlinge angeht die schon da sind, und vor allem schon in Job und Ausbildung, ärgert sich Haugg über Spontan-Abschiebungen in vermeintlich sichere Länder wie Afghanistan - vor allem aus Bayern. Er will ein modernes Einwanderungsgesetz. 

„Wer hilfesuchend zu uns kommt und sich integrieren will, der soll auch eine faire Chance dazu haben.“

Gleichzeitig fordert er einen Dialog mit Russland anstatt von Sanktionen. Wie das alles zusammenpasst erklärt Fritz Haugg (übrigens 46, ledig und Unternehmer, außerdem sitzt er seit 15 Jahren im Planegger Gemeinderat) ab 19.30 Uhr live hier. Fragen bitte direkt im Facebook-Live-Video ab 19.30 Uhr stellen, oder vorab unter lokales@toelzer-kurier.de.

kmm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Sanieren, umbauen oder zusperren?
Bayrischzell will sein Schwimmbad erhalten – am liebsten mittels einer Sanierung. Doch die Förderung fällt geringer aus als erwartet. Der Umbau in ein Naturfreibad kommt …
Sanieren, umbauen oder zusperren?
Vor dem Krankenhaus hat‘s gekracht
Ein kurzer Moment der Unachtsamkeit, und schon war‘s passiert. Zwei Verletzte und zwei Schrottautos lautet die Bilanz eines Unfalls vor dem Krankenhaus Agatharied.
Vor dem Krankenhaus hat‘s gekracht
Die besten Skigebiete nahe München - Geheimtipps und Pisten-Porträts inklusive
Der Schnee staubt hoffentlich bald wieder in den Skigebieten im Umland von München. Bis dahin zum Planen: Die Top-Skigebiete und Geheimtipp-Pisten nahe München.
Die besten Skigebiete nahe München - Geheimtipps und Pisten-Porträts inklusive
Weihnachtsmärkte im Landkreis: Alle Termine, alle Infos
Es weihnachtet wieder sehr - von Otterfing bis Bayrischzell, von Irschenberg bis Bad Wiessee. Ein Überblick mit allen Christkindlmärkten im Landkreis Miesbach samt …
Weihnachtsmärkte im Landkreis: Alle Termine, alle Infos

Kommentare