Symbolbild Mittelschule Holzkirchen Impfangebot Landkreis Miesbach Spritzen
+
Während die Inzidenz im Landkreis Miesbach steigt, wirbt das Landratsamt weiter mit niederschwelligen Impfangeboten (Symbolbild).

News-Ticker

Corona im Landkreis Miesbach: Mehr Haltestellen für den Impfbus

  • Sebastian Grauvogl
    VonSebastian Grauvogl
    schließen

Aktive Fälle, Testen, Impfen: Die neuesten Entwicklungen und Regeln rund um die Corona-Krise im Landkreis Miesbach fassen wir hier im Ticker zusammen.

  • Hier lesen Sie alle News und Entwicklungen rund um die Corona-Krise und die Infektionszahlen im Landkreis Miesbach.
  • Die aktuelle Inzidenz-Entwicklung in ganz Bayern entnehmen Sie unserer interaktiven Corona-Karte.
  • Die bisherigen Entwicklungen lesen Sie unserem alten Corona-News-Ticker.
  • Eine Auswahl aller relevanten News und Geschichten erhalten Sie in unserem kostenlosen Newsletter regelmäßig und direkt per Mail. Melden Sie sich hier an für Tegernsee, hier für Miesbach und hier für Holzkirchen.

Dienstag, 14. September: Impfangebot kurzfristig aufgestockt – Inzidenz bei 69

Landkreis – Die Ferien sind vorbei, doch die Folgen der Urlaubsreisen ziehen sich für einige Landkreisbürger noch in den normalen Alltag hinein. Wie das Landratsamt mitteilt, sind aktuell die meisten Corona-Neuinfektionen auf Reiserückkehrer zurückzuführen. An der Zunahme des Infektionsgeschehens habe sich in der vergangenen Woche nicht viel geändert. Die 7-Tage-Inzidenz für den Landkreis Miesbach beläuft sich laut RKI-Dashboard vom Dienstag auf 69, sieben Fälle weniger als am Montag.

Von „zahlreichen kleineren, zusammenhängenden Fallkonstellationen“ spricht das Landratsamt im gestrigen Corona-Update. Dabei handle es sich etwa um Familienmitglieder, die sich gegenseitig angesteckt haben. Das Ergebnis seien die vergleichsweise hohen Zahlen in den Gemeinden, in denen die Familien beheimatet sind.

Drei Infektionscluster im Fokus: Seniorenzentrum, touristischer Betrieb und ambulanter Pflegedienst

Nach wie vor im Fokus stehen aber drei Infektionscluster im Landkreis. Darunter das Seniorenzentrum Schwaighof in Tegernsee mit acht positiv getesteten Bewohnern seit dem 26. August, ein touristischer Betrieb im Leitzachtal (seit 2. September) mit drei Landkreisbürgern sowie einer Person aus dem Landkreis Neumarkt und einer Person aus Mittelsachsen, bei denen das Coronavirus festgestellt wurde, und ein ambulanter Pflegedienst im nördlichen Teil des Landkreises mit drei infizierten Landkreisbürgern seit 7. September. Das Landratsamt weist darauf hin, dass die Cluster nicht vollständig in die 7-Tage-Inzidenz einfließen, da der erste Fall meist schon länger zurückliegt.

Nochmals aufgestockt hat die Behörde das Impfbus-Angebot. Um möglichst viele Bürger bis zum Betriebsende Mitte Oktober zu erreichen, wurde der Haltestellenplan kurzfristig um weitere Termine ergänzt (siehe Einzelmeldungen auf unseren Lokalseiten). In der vergangenen Woche haben sich laut Landratsamt 279 Personen im Bus einen Piks verpassen lassen. 108 Bürger ließen sich am Krankenhaus Agatharied impfen, 60 beim Drive-In am Testzentrum in Miesbach, 298 bei Happy Hour und Familientag im Impfzentrum in Hausham. (sg)

Auch interessant

Kommentare