Was für ein Pendler-Alptraum

Darum kam es in Miesbach heute Morgen zum kompletten Verkehrs-Chaos

Pendler, die heute Morgen über die B472 mussten, erlebten einen regelrechten Alptraum. Vom Kreisel weg ging ein riesiger Stau in jede Richtung. Erst blieb ein Lkw im Kreisel stecken, aber dann kam es richtig dicke.

Miesbach - Die Polizei Miesbach berichtet: Am Mittwochmorgen gegen 06:45 Uhr fuhr sich ein Fahrer eines Sattelzugs aus dem Raum Passau am Kreisverkehr in Miesbach in Richtung Irschenberg fest. Ein anderer Lkw hatte wohl einen technischen Defekt und blieb für kurze Zeit im Kreisverkehr stehen. Die anderen Verkehrsteilnehmer umfuhren den Lkw, so auch der Fahrer jenes Sattelzugs. Der blieb allerdings beim Umfahren des ersten Lkw dann im Grünbereich stecken und kam nicht mehr vor oder zurück. 

Ein Abschleppunternehmen verhalf dem Sattelzug dann wieder auf festem Untergrund. In diesem Bereich herrschten daher bis rund 08.15 Uhr erhebliche Verkehrsbehinderungen in alle Fahrtrichtungen. Zur Regelung des Verkehrs war die FFW Miesbach eingesetzt.

Rubriklistenbild: © Andreas Leder

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Unser Advents-Rezept des Tages: Omas Hundetraum
Warum eigentlich nicht auch mal unseren vierbeinigen Freunden ein paar Plätzchen backen? Wie auch der Hund in der Vorweihnachtszeit verwöhnt wird, lest ihr hier in …
Unser Advents-Rezept des Tages: Omas Hundetraum
Bahnübergänge: Diese Gefahrstellen sollen entschärft werden
Neun Bahnübergänge gibt es in der Gemeinde Fischbachau, aber nur einer davon ist technisch gesichert. Einige Gefahrstellen könnten mit verhältnismäßig wenig Aufwand …
Bahnübergänge: Diese Gefahrstellen sollen entschärft werden
Nachdem er einer Fremden half: Mann vor Disco brutal zusammengeschlagen
Als ein Mädchen mit ihrem Auto im Schnee stecken geblieben war, halfen ein 20-Jähriger und zwei Freunde sofort. Nun liegt der junge Mann schwerverletzt im Krankenhaus.
Nachdem er einer Fremden half: Mann vor Disco brutal zusammengeschlagen
Pro Rettungsgasse: Einsatzkräfte informieren bei Aktionstag
Gerade zu Ferienbeginn sind die Autobahnen voll.  Und doch scheitert immer wieder das Bilden einer Rettungsgasse. Am Freitag gab’s nun einen Aktionstag am Irschenberg.
Pro Rettungsgasse: Einsatzkräfte informieren bei Aktionstag

Kommentare