+
Endet meist unschön: Komasaufen.

Überraschende Zahlen

Deutlich weniger Komasäufer im Landkreis Miesbach

Landkreis - Nach Zahlen aus dem Bayerischen Landesbank für Statistik, die der Krankenkasse DAK vorliegen, gab es 2015 deutlich weniger Komasäufer im Landkreis. 

Demnach sind 2015 insgesamt 33 Kinder und Jugendliche aus dem Landkreis mit einer Alkoholvergiftung im Krankenhaus gelandet. Davon waren 22 Buben und 11 Mädchen. Im Jahr 2014 waren es noch 46 komatöse Kinder und Jugendliche. Gründe für diesen deutlichen Rückgang um fast ein Drittel kann die DAK-Gesundheit aber auch nicht nennen. 

kmm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Irschenberg verbucht Rekord-Überschuss
Irschenberg – Das Geschäft brummt in Irschenberg. Die Wirtschaft läuft rund, den Betrieben geht es gut. Das machte sich im vergangenen Jahr auch in der Gemeindekasse …
Irschenberg verbucht Rekord-Überschuss
So hat der Landkreis das Wahnsinns-Wochenende verkraftet
Bayrischzell/Spitzingsee - Stahlblauer Himmel und strahlender Sonnenschein: Das Traum-Winterwochenende hat dem Landkreis einen riesigen Ansturm beschert. Das waren die …
So hat der Landkreis das Wahnsinns-Wochenende verkraftet
Keine Einwände: Baurecht für Kindergarten erteilt
Irschenberg - Die bestehende Kindertagesstätte in Irschenberg ist überfüllt, ein neuer Kindergarten muss her. Inzwischen ist ein weiterer Schritt getan: Die Gemeinde hat …
Keine Einwände: Baurecht für Kindergarten erteilt
Neue Komödie aus Fischbachau - eine Kritik 
Die Theatergruppe Fischbachau hat ein neues Stück rausgebracht - und das kann man anschauen. Alle Termine und eine Kritik zu „Der Himmel wart ned“ gibt‘s hier:
Neue Komödie aus Fischbachau - eine Kritik 

Kommentare