Ende der Zeitumstellung: EU nennt Termin - Bald könnte es soweit sein

Ende der Zeitumstellung: EU nennt Termin - Bald könnte es soweit sein
+
Spaß am Lesen haben die Teilnehmer am Kreisentscheid. Sophie Thurn (v.) ging als Siegerin aus dem Wettstreit hervor und vertritt nun den Landkreis beim Bezirksentscheid. Bürgermeisterin Ingrid Pongratz und Büchereileiterin Tanja Bott (h.v.l.) gratulierten den Kindern und überreichten ihnen Urkunden und Buchpreise.

Kreisentscheid in der Stadtbücherei

Diese Kinder sind im Vorlesen top

Landkreis - Die beste Vorleserin kommt vom Gymnasium Miesbach: Sophie Thurn (11) hat den Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbs für sich entschieden.

Öffentliche Aufmerksamkeit für das Kulturgut Buch zu erregen, Leselust zu wecken und die Lesekompetenz von Kindern zu stärken, das ist das Ziel des jährlichen Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels. Bundesweit haben sich in diesem Schuljahr mehr als 600 000 lesebegeisterte Schüler der 6. Klassen beteiligt. Zum Kreisentscheid trafen sich jetzt die zehn Schulsieger aus dem Landkreis in der Miesbacher Stadtbücherei.

Jeder Teilnehmer hatte drei Minuten Zeit, um aus einem selbst ausgewählten Buch einen Ausschnitt vorzulesen. Dabei waren spannende oder lustige Titel wie „Störenfrieda“, „Hilfe, ich habe meine Lehrerin geschrumpft“ und „Finn released“ . Nach einer kurzen Pause ging es dann mit einem unbekannten Text weiter. Büchereileiterin Tanja Bott hatte hierfür Abschnitte aus dem Buch „Australien? Australien!“ von Tino Schrödl ausgewählt.

Für die siebenköpfige Jury war es keine leichte Entscheidung, den Kreissieger zu bestimmen. Sie hatte die schwierige Aufgabe, während des Zuhörens Punkte für die Lesetechnik, Interpretation und die Textauswahl zu vergeben. Als Kreissiegerin wurde Sophie Thurn (11) vom Gymnasium Miesbach ermittelt, die den Landkreis nun beim Bezirksausscheid vertreten wird.

Teilgenommen hatten Alp Ugur (Mittelschule Hausham), Johanna Fischer (Realschule Miesbach), Katharina Huber (Realschule Gmund), Lilli Eisenberg (Gymnasium Tegernsee), Marika Kaltwasser (Realschule Holzkirchen), Nicole Oliveira Soares (Volksschule Holzkirchen), Philip Sieß (Gymnasium Holzkirchen), Sophie Thurn (Gymnasium Miesbach), Tobias Garcewski (Mittelschule Miesbach) und Vanessa Huber (Mittelschule Valley).

sh

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Riesige Dachlawine geht in Zentrum von Miesbach ab
In der Fraunhofer Straße in Miesbach ist am Mittwochnachmittag eine riesige Dachlawine abgegangen. Die Polizei war vor Ort.
Riesige Dachlawine geht in Zentrum von Miesbach ab
Immobilien-Wahnsinn: Wohnungen am Tegernsee kosten 10.000 Euro pro Quadratmeter
Wer darüber nachdenkt, sich am Tegernsee eine Eigentumswohnung mit, sagen wir, drei Zimmern zuzulegen, sollte schon Millionär sein. Experten verraten die Preise.
Immobilien-Wahnsinn: Wohnungen am Tegernsee kosten 10.000 Euro pro Quadratmeter
Aus abgewendet: Schliersee Alpentriathlon hat neuen Veranstalter
Das war knapp. Gewissermaßen in letzter Sekunde hat die Marktgemeinde einen neuen Veranstalter für den Alpentriathlon gefunden. Am Konzept soll sich nicht viel ändern.
Aus abgewendet: Schliersee Alpentriathlon hat neuen Veranstalter
Trotz Neustart vor drei Jahren: Beliebtes Datschi-Café sperrt endgültig zu - mit traurigem Grund
Der jahrelange Kampf hat nicht gefruchtet: Die Haushamer Datschi-Manufaktur von Bärbel und Hans Kandlinger kehrt nicht mehr aus dem Winterschlaf zurück. Das sind die …
Trotz Neustart vor drei Jahren: Beliebtes Datschi-Café sperrt endgültig zu - mit traurigem Grund

Kommentare