+
So oder so ähnlich könnte sie aussehen: eine Betrüger-Email.

Fiese Betrugsmasche

Einheimische Firma verschickt Trojaner-Rechnungen

  • schließen

Miesbach - Wenn Sie eine Rechnung von einer einheimischen Firma bekommen - passen Sie genau auf: Dahinter könnte eine fiese Betrugsmasche stecken.

Seit Donnerstag erreichen die Polizei Miesbach vermehrt besorgte Anrufe von ortsansässigen Firmen und Bürgern. Bürger im ganzen Landkreis bekommen Emails von Firmen, die ebenfalls aus dem Landkreis stammen. Es handelt sich um Rechnungen. Am Ende der Rechnung ist ein Link mit dem Namen „Rechnung herunterladen“. 

Dahinter steckt ein perfider Trick: Einerseits ist man da natürlich interessiert, warum einen die Firma XY eine Rechnung schreibt, obwohl man dort gar nichts in Auftrag gegeben hat. Andererseits vertraut man freilich dem Absender, denn die Firma ist ja von hier. Adresse und Namen stimmen. Aber Achtung: Die Mail kommt nicht wirklich von einer Firma aus der Region. Und hinter der „Rechnung im Anhang“ verbirgt sich etwas sehr gefährliches. 

Die Polizei warnt: Diesen Link bitte NICHT anklicken!

Die Ermittlungen der AG Cybercrime in Rosenheim haben ergeben, dass es sich bei dem Link um einen Trojaner handelt - und noch dazu einen sehr wirkungsvollen: Wenn Sie auf den Link klicken, lädt sich der Trojaner sofort direkt auf Ihren Computer herunter. Erste Tests der Polizei zeigen, dass der Trojaner alle sensiblen Daten ausliest und diese an die Betrüger sendet. Aus den angrenzenden Landkreisen häufen sich ebenfalls diese Meldungen.

kmm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Häglsperger feiert Nachprimiz in Hausham
Jungpriester Bernhard Häglsperger (29) hat am Sonntag seine Nachprimiz in Hausham gefeiert.
Häglsperger feiert Nachprimiz in Hausham
Die Büchertaschen sind gepackt
Für die Miesbacher Kinder können die Sommerferien kommen. Dank des Leseclubs der Stadtbücherei sind sie bestens ausgestattet.
Die Büchertaschen sind gepackt
Verbranntes Essen ruft Feuerwehr auf den Plan
Verbranntes Essen löste am Samstagfrüh in Miesbach in einem Mehrfamilienhaus den Brandalarm aus. Ein 26-Jähriger war beim Essenmachen eingeschlafen.
Verbranntes Essen ruft Feuerwehr auf den Plan
Quali: Haushamer sind stolz auf Top-Quote 
Der Landkreis ehrt die erfolgreichsten Mittelschüler. Die beste Quote bei den Quali-Absolventen hat die Gemeinde Hausham: 85 Prozent der Schüler haben dort die Prüfung …
Quali: Haushamer sind stolz auf Top-Quote 

Kommentare