+
Ingrid Pongratz und Christian Schuhbeck (l.) enthüllten das Schild.

In Erinnerung an Hans Schuhbeck

Früherer Bürgermeister hat jetzt eigenen Weg

Miesbach - Direkt neben dem Kulturzentrum Waitzinger Keller hat der verstorbene Miesbacher Bürgermeister Hans Schuhbeck (SPD) nun einen eigenen Weg bekommen.

Im Zuge der Sitzung des Kulturausschusses enthüllte Bürgermeisterin Ingrid Pongratz gemeinsam mit Schuhbecks Sohn Christian das neue Schild. Auch Schuhbecks Tochter Angelika war dabei. In ihrer kurzen Ansprache erinnerte Pongratz daran, dass Schuhbeck, der von 1970 bis 1990 Rathaus-Chef war, maßgeblich daran beteiligt war, dass der Waitzinger Keller wieder hergerichtet und zur Stadthalle ausgebaut worden war.

ddy

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

So hat der Landkreis das Wahnsinns-Wochenende verkraftet
Bayrischzell/Spitzingsee - Stahlblauer Himmel und strahlender Sonnenschein: Das Traum-Winterwochenende hat dem Landkreis einen riesigen Ansturm beschert. Das waren die …
So hat der Landkreis das Wahnsinns-Wochenende verkraftet
Grüne Woche: Region präsentiert unter Starnberger Flagge
Sie sind schon da. Nur ist es gar nicht so einfach, die Vertretungen unserer Region auf der größten Landwirtschaftsmesse der Welt zu finden. Kein Wunder...
Grüne Woche: Region präsentiert unter Starnberger Flagge
Vier Autos an einem Tag demoliert
Ob die Taten zusammenhängen, kann die Polizei nicht sagen. Klar ist: Der Sachschaden ist enorm. Ein Miesbacher Dacia verlor sogar seine Stoßstange.
Vier Autos an einem Tag demoliert
Rumänen verteilen Goldmünzen auf der A8
Irschenberg - Ein Auto mit drei Rumänen folgte einem Polizeiauto, dabei warfen sie Socken gefüllt mit Gold in Schmuck- und Münzenform aus dem Fenster. Die Aktion hatte …
Rumänen verteilen Goldmünzen auf der A8

Kommentare