Schnee, Straße, Stau
1 von 7
Kaum ein Durchkommen war selbst für Räumfahrzeuge wie hier auf der Staatsstraße bei Thalham.
Schnee, Straße, Stau
2 von 7
Im Schneckentempo rollte der Berufsverkehr durch Schnee und Matsch auf den Straßen.
Schnee, Straße, Stau
3 von 7
Im Schneckentempo rollte der Berufsverkehr durch Schnee und Matsch auf den Straßen.
Schnee, Straße, Stau
4 von 7
Mancherorts bildeten sich lange Staus.
Schnee, Straße, Stau
5 von 7
Auch innerorts waren die Räumfahrzeuge stark gefordert, wie hier in Miesbach.
Schnee, Straße, Stau
6 von 7
Achtung Stau: Auch auf der Autobahn ging es im Berufsverkehr nur zäh voran.
Schnee, Straße, Stau
7 von 7
Achtung Stau: Auch auf der Autobahn ging es im Berufsverkehr nur zäh voran.

Lange Staus auf den Straßen im Landkreis

Erst Schnee, dann Eisregen: Chaos im Berufsverkehr

  • schließen

Viel Geduld brauchten Autofahrer am Montagmorgen im Landkreis: Schnee und Eisregen sorgten auf vielen Straßen für lange Staus. Auch die Autobahn war vom Wetterchaos betroffen.

Es war eine brisante Mischung pünktlich zum morgendlichen Berufsverkehr: Erst begruben heftige Schneefälle die Straßen im Landkreis unter einer dicken weißen Schicht, dann kam der Regen. Weil die Tropfen anfangs noch in die Frostluft fielen, bildete sich vielerorts eine dünne Eisschicht auf den Wegen. Später dann hatten Autofahrer und Fußgänger vor allem mit knöcheltiefem Matsch zu kämpfen. 

Lange Staus auf vielen Straßen waren die Folge des morgendlichen Wetterchaos. Pendler brauchten gute Nerven, auch auf der Autobahn ging es zäh voran. Auch viele Skifahrer waren zum Warten gezwungen. Wegen Lawinensprengungen war die Spitzingstraße am Morgen gesperrt.

Erst im Laufe des Vormittags entspannte sich die brenzlige Lage etwas, weil die Luft immer milder wurde. Die Glatteis-Warnung des Deutschen Wetterdienstes (DWD) gilt für den Landkreis aber noch bis 13 Uhr.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Feuerwehr-Großeinsatz in der Nacht in Hundham: Brand im Alten Wirt - die Bilder
Ein Brand im Alten Wirt in Hundham löste in der Nacht auf Donnerstag einen Feuerwehr-Großeinsatz aus. Mehrere Wehren wurden hinzugerufen. Der Einsatz dauerte bis spät in …
Feuerwehr-Großeinsatz in der Nacht in Hundham: Brand im Alten Wirt - die Bilder
Hausham
„Das Wachstum wird nicht ewig andauern“
Linksherzkatheter, Strahlentherapie, neue Operationssäle, Pardeck, Blockheizkraftwerk, Sanierung der Tiefgarage – rund 20 Millionen Euro steckt der Landkreis in diesem …
„Das Wachstum wird nicht ewig andauern“
Miesbach
In Sorge um den Frieden
Die USA gegen Nordkorea, Großbritannien gegen Russland – es knirscht gewaltig in der Weltpolitik. Und damit wächst die atomare Gefahr für die Menschheit. Deshalb soll …
In Sorge um den Frieden

Kommentare