+
Es ist wieder so weit: Nur alle drei Jahre organisiert die Haushamer Crachia ihren motorisierten Faschingsumzug – im Bild ein Wagen aus dem Jahr 2015. Heuer schlängelt sich der Gaudiwurm wieder durch die Gemeinde.  

Die Termine im Überblick 

Fasching 2018: Hier geht’s im Landkreis rund

  • schließen

Der Fasching ist heuer kurz – am 14. Februar ist alles vorbei. Damit die Maschkera den Überblick über die dicht gedrängten Termine behalten, haben wir sie hier zusammengefasst.

Landkreis – Der Fasching ist heuer besonders kurz. Für Faschingsmuffel eine gute Nachricht – für Bernd Ettenreich, Präsident der Seegeister Gmund-Dürnbach, eher weniger. Denn: Weniger Fasching heißt weniger Auftritte. „Einige Termine haben heuer im Kalender einfach keinen Platz und finden deswegen gar nicht erst statt.“ Eine nicht unwesentliche Rolle spielt dabei auch die Tatsache, dass die Faschingsferien so dicht auf Weihnachten folgen: „Da kommen dann auch weniger Gäste.“ Nun könnte man sagen: Mal weniger Stress an Fasching – ist doch auch nicht zu verachten. Ettenreich sieht das anders: „Wir haben es dick, wenn wir weniger Auftritte haben.“ Schließlich trainieren er und seine Seegeister ausschließlich dafür. „Wir leben Fasching.“

Für diejenigen unter unseren Lesern, denen es ähnlich geht, folgt nun eine Aufstellung der bislang bekannten Faschings-Partys im Landkreis, ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Und so viel gleich vorweg: Der Fasching mag kurz sein – Gelegenheiten, ihn zu feiern, gibt es trotzdem mehr als genug.

Hier finden Sie die Party-Locations zum Fasching im Landkreis

Die Gediegenen

Maskiertes Weinfest

Wann? Samstag, 20. Januar, 19 bis 2 Uhr. Wo? Alpengasthof Glück Auf, Hausham. Was? Nach der Premiere im vergangenen Jahr geht das maskierte Weinfest der Crachia Hausham nun in die zweite Runde. Heuer spielt die Band Oberland Express. Eintritt:acht Euro.

Schwarz-Weiß-Ball

Wann? Samstag, 3. Februar, 20 Uhr. Wo? Waitzinger Keller, Miesbach. Was? Seit vielen Jahren ist der Schwarz-Weiß-Ball des Chor- und Orchestervereins ein gesellschaftliches Ereignis in der Kreisstadt. Die Gala-Formation der Miesbacher Band S.O.S. spielt unter anderem Standardtänze, Instrumental-Hits und Klassiker. Eine große Tanzfläche steht bereit. Die Tanz- und Showgarde der Haushamer Crachia wird Darbietung zeigen. Eintritt: 29 Euro beziehungsweise 25 Euro (Galerie).

Redoute

Wann? Samstag, 10. Februar, 20 Uhr. Wo? Waitzinger Keller, Miesbach. Was? Festlicher Kostümball anno 1900 des Trachtenvereins Miesbach. Das Salonorchester Georg Obermüller spielt Tanz- und Tafelmusik, den Tanzmeister wird Walter Kohlhauf geben. Für die Teilnehmer gibt es kostenlose Tanz-Übungsabende am 25. Januar sowie 1. und 8. Februar von 19.30 bis 21.30 Uhr in der Trachtenhütte. Eintritt: 21,21 Euro.

Die Klassiker

Höllenball 

Wann? Samstag, 3. Februar, 20 Uhr. Wo? Föchinger Hof. Was? Der Höllenball der Stinky Fingers - in den 80er- und 90er-Jahren der Faschings-Hotspot schlechthin - feiert heuer 40 Jahre nach seiner Premiere das große Comeback. Eintritt: 13 Euro.

Rosenmontagsball

Wann? Montag, 12. Februar, 20 Uhr. Wo? Landgasthof Neukirchen. Was? Rosenmontagsball des Trachtenvereins Neukirchen. Aufspielen werden die Stürzlhamer.Eintritt: nicht bekannt.

The Eye of the Tiger 

Wann? Samstag, 10. Februar, 20 Uhr. Wo? Alpengasthof Glück Auf, Hausham. Was? Die Haushamer Faschingsgesellschaft Crachia lädt zur 16. Ausgabe des Tigerballs. Von 20 bis 21.30 Uhr ist Happy Hour angesagt. Live aufspielen wird die Band Shark. Eintritt: neun Euro.

Gnadenlos in Neikirch

Wann? Freitag, 19. Januar, 20 bis 3 Uhr. Wo? Landgasthof Neukirchen, Weyarn. Was? „Die legendäre Faschingsparty in Neukirchen“, heißt es auf der Facebook-Veranstaltungsseite. Es herrscht Barbetrieb, für Stimmung sorgt die Band Rockaholix.Eintritt: acht Euro, ab 18 Jahre.

Römerball

Wann? Samstag, 27. Januar, ab 19.30 Uhr. Wo? Otterfinger Hof, Otterfing. Was? Der Sparte Ski des TSV macht den Auftakt in der nördlichen Faschingshochburg. Es gibt eine Après-Ski-Bar, einheizen werden The Rockable vom Pop- und Rockzentrum Oberland und die Party-Band Nirwana. Eintritt: acht Euro.

Schlossgeisterball

Wann? Freitag, 2. Februar, 20 Uhr. Wo? Trachtenheim Valley, Graf-Arco-Straße 32. Was?Zur Musik der Band Flashlight stellen die Trachtler der Schloßbergler einen Barbetrieb auf gleich zwei Ebenen auf die Beine – heuer mit Prinzessinnenbar, an der Lillet & Co. ausgeschenkt werden. Eintritt: acht Euro.

Vesuvball

Wann? Samstag, 3. Februar, 20 Uhr bis 5 Uhr. Wo? Otterfinger Hof, Otterfing. Was?Fester Teil des Otterfinger Faschings-Wahnsinns. Die Burschen laden zum berüchtigten Vesuvball. Für Stimmung sorgen die Bands Lost Eden und Plan:B. Eintritt:zehn Euro, ab 18 Jahre.

Grausame Nacht

Wann? Samstag, 3. Februar, 20 bis 3 Uhr. Wo? Trachtenheim Irschenberg. Was? Der Grattlerverein lädt laut Ankündigung zum „legendären Faschingsfestl im Oberland“. Aufspielen werden die Rockaholix.

Unsinniger Donnerstag

Wann? 8. Februar, 9 bis 23.30 Uhr. Wo? Bräustüberl Tegernsee. Was? Neben dem gewohnten Service gibt es eine Außenbar im Zelt und Bars im Sudhaus sowie im Kleinen Bräustüberl. Auflegen wird wieder DJ Max, ab 12 Uhr spielt die Pepi Kugler Band. Eintritt: frei.

Lumpenball

Wann? Rosenmontag, 12. Februar, 19.30 bis 5 Uhr. Wo? Gasthof Zur Post in Warngau. Was? „Legendär und keiner Beschreibung nötig“, heißt es auf der Facebook-Seite der Veranstaltung. Deswegen an dieser Stelle nur die Neuerungen: heuer mit einer neuen Bar der Burschen inklusive Couch und Sitzgelegenheiten. Es spielt die Band Flashlight.

Bräustüberl-Fasching

Wann?Faschingsdienstag, 13. Februar, ab 9 Uhr. Wo? Bräustüberl Tegernsee. Was? Das Bräustüberl verwandelt sich nach dem Unsinnigen Donnerstag und dem Faschingssonntag (siehe „Die Umzüge“) erneut in eine Spielwiese für Maschkera. Bereit stehen eine Tanzfläche und eine Bar im Großen Bräustüberl, spielen wird die Pepi Kugler Band. Eintritt: frei.

Fasching im Tegernseer Bräustüberl: Das sind die Bilder

Die Motto-Partys

Semmelfresserball

Wann? 12. Februar, 20 Uhr. Wo? Schulturnhalle Parsberg, Waldstraße 5a. Was? Das Comeback: Nach einem Jahr Pause meldet sich der SV Parsberg zurück. Das Motto: alles rund um die runde Semmel. Von der Semmel-Semmel über Semmel-Vodka gibt es aber auch „normale“ Getränke. Spielen werden die „Rockaholix“. Eintritt: acht Euro. 

Ü18 trifft Ü30

Wann? Samstag, 3. Februar, 19.30 Uhr. Wo? Schlossbrennerei Tegernsee am Schloßplatz. Was? Die Seegeister Gmund-Dürnbach veranstalten zum dritten Mal eine Faschingsparty in Tegernsee – diesmal unter dem Motto „Ü18 trifft Ü30“. Für Musik sorgt DJ ThoSt, laut Ankündigung warten ausgelassene Stimmung, gute Speisen und jede Menge Getränke. Eintritt: 3,33 Euro.

Rock’n’Roll-Fasching

Wann? Samstag, 10. Februar, 19.30 Uhr bis 2.17 Uhr. Wo? Gasthof Mehringer, Wall. Was?Die Premiere. Zum ersten Mal findet heuer im Saal des Gasthofs Mehringer der Rock’n’Roll-Fasching mit der Band Rock’n’Roll-Petticoats statt. Eintritt: zehn Euro.

Back in Time

Wann? Samstag, 27. Januar, ab 20 Uhr. Wo? Alpengasthof Glück Auf in Hausham. Was? Teil zwei im Haushamer Mega-Fasching der Crachia. Das Motto: die gute alte Zeit. Die passenden Klänge liefert die Band Twilight Zone. Eintritt: neun Euro.

Die Umzüge

Marktplatzfasching Holzkirchen mit Umzug

Wann? Sonntag, 11. Februar, 11.11 bis 20 Uhr. Wo?Marktplatz Holzkirchen. Was? Die Damischen veranstalten die große Party in der Marktgemeinde. Los geht‘s traditionell um 11.11 Uhr mit dem Umzug vom Bahnhof zum Marktplatz. Dort wird anschließend mit verschieden Ständen, der Damischen-Bar, einem großen Bühnenprogramm und zu Live-Musik der Band Groove Garage gefeiert. Eintritt: frei.

3.000 Narren beim Marktplatzfasching in Holzkirchen: Bilder

Faschingszug Tegernsee

Wann? Sonntag, 11. Februar, 13 Uhr.Wo? Die Aufstellung der Wagen erfolgt in der Max-Josef-Straße, von dort geht’s hinab über die Bahnhof- zur Bundesstraße und schließlich Richtung Rosenstraße. Auf den (Faschings-)Zug ist auch das Tegernseer Bräustüberl aufgesprungen. Dort geht’s bereits um 10 Uhr los, mit Live-Musik und Barbetrieb. Eintritt: frei.

Faschingszug Hausham

Wann?Sonntag, 11. Februar, 12 Uhr. Wo?Bahnhof Hausham.Was?Die Crachia organisiert heuer wieder einen großen motorisierten Faschingsumzug. Die Teilnehmer stellen sich um 11 Uhr am Nagelbach beim TÜV auf. Von dort rollt der Zug um 13.13 Uhr über die Tegernseer-, Schlierseer- und die Naturfreundestraße bis zum alten Sportplatz. Bereits ab 12 Uhr herrscht am Bahnhof Faschingstreiben mit Bewirtung und Musik. Eintritt: frei.

Faschingszug und Faschingstreiben Miesbach

Wann? Faschingsdienstag, 13. Februar, 13 bis 20 Uhr. Wo? Marktplatz Miesbach. Was? Faschingsausklang in der Kreisstadt. Zunächst marschiert ein Zug durch die Stadt, dann sorgen die Miesbacher Vereine und die Gaststätten für Speisen und Getränke. Der Marktplatz wird über eine DJ-Bühne beschallt. Eintritt: frei.

Fasching in Miesbach 2015 - Fotos

Wir erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit

Sollte in der Auflistung eine Faschingsparty fehlen, bitten wir Sie, uns das mitzuteilen. Schicken Sie uns einfach eine E-Mail mit dem Betreff Faschingsparty und den Eckdaten zur Veranstaltung (Wann?, Wo?, Was?, Eintritt?) an redaktion@miesbacher-merkur.de. Wir nehmen die Party dann mit in die Übersicht auf. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Offensive in der Waagrechten
Die Waagrechte hat es Reinhold Schmid einfach angetan. Sie ist Dominante und Konstante zugleich in seinen Arbeiten. Das gilt auch in den neuen Werken, die der Valleyer …
Offensive in der Waagrechten
A8: Unbekannte brechen in mehrere Wohnmobile ein - Polizei warnt alle Reisenden
Profi-Einbrecher haben ein neues, sehr leichtes Ziel für sich entdeckt: Geparkte Wohnmobile an Raststätten auf der A8. In einer Nacht wurden gleich drei ausgeräumt.
A8: Unbekannte brechen in mehrere Wohnmobile ein - Polizei warnt alle Reisenden
Anhörungstermin zur Wasserschutzzone: Der erste Tag im Ticker
Befangenheitsanträge und massive Kritik am Landratsamt: Der Auftakt des auf drei Tage angesetzten Erörterungstermins zur Wasserschutzzone hatte es in sich. Wir berichten …
Anhörungstermin zur Wasserschutzzone: Der erste Tag im Ticker
Mehr Widerstand organisieren
Im Waitzinger Keller in Miesbach beginnt am heutigen Montag der Erörterungstermin zur Wasserschutzzone Thalham-Reisach-Gotzing. 
Mehr Widerstand organisieren

Kommentare