+
Sebastian Grauvogl, Redakteur beim Miesbacher Merkur

Von Sebastian Grauvogl

Fatales Signal: Kommentar zur Miesbacher Stadtentwicklung

  • schließen

Miesbach - Mit dem unerwarteten Richtungswechsel bei der Stadtentwicklung stößt Miesbachs Bürgermeisterin Ingrid Pongratz alle Beteiligten vor den Kopf, findet unser Autor. Warum, erklärt er im Kommentar.

„Diskussion über die eigene Zukunft“: Hätte es ein besseres Thema für den Stadtentwicklungsausschuss geben können? Die Beteiligten vor den Kopf zu stoßen, indem man einfach mal ein neues Planungsbüro aus dem Hut zaubert, ist dagegen ein fatales Signal seitens der Bürgermeisterin. Ein Richtungswechsel, der nicht nur für Orientierungslosigkeit, sondern auch für Frustration sorgt. Es ist richtig, dass es viele Fragen gibt: Warum ist die Ideenschmiede ins Stocken geraten? Braucht es einen neuen Impuls? Was bleibt von dem, was Citymanager Schorsch Danner angestoßen hat? All das wäre zu diskutieren gewesen. Nicht im Stadtrat, sondern zuerst mit denen, die in den vergangenen drei Jahren viel Zeit und Ideen eingebracht haben. Der Alleingang der Bürgermeisterin lähmt die Mitmachbereitschaft der Miesbacher – und erschwert damit letztlich einem neuen Büro ungewollt die Arbeit. Über Stagnation braucht sich dann niemand mehr wundern.

Hier der Bericht aus dem Stadtrat.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Achtung Schlagloch: Das müssen Autofahrer wissen
Sie sind das Autofahrer-Ärgernis schlechthin: die Schlaglöcher. Wie sie entstehen und wie die Straßenmeister den Rüttelpisten zu Leibe rücken, erklären wir in unserem …
Achtung Schlagloch: Das müssen Autofahrer wissen
Kirchhof-Vortrag in Miesbach: Flüchtlingskrise kein Übergangsproblem
Die Europäische Union steckt in der Krise. Vier Gründe sind dafür nach Ansicht von Paul Kirchhof ausschlaggebend. Der ehemalige Verfassungsrichter schreibt die Union …
Kirchhof-Vortrag in Miesbach: Flüchtlingskrise kein Übergangsproblem
Wasserchlorung: Gemeinderäte wütend über Dürrs Antrag
Der „Dringlichkeitsantrag“ von Michael Dürr zur Schlierseer Wasserversorgung hat im Gemeinderat eine heftige Diskussion ausgelöst. Um die Sache ging‘s dabei allenfalls …
Wasserchlorung: Gemeinderäte wütend über Dürrs Antrag
Bayrischzell nimmt neues Loipenspurgerät in Betrieb
Wer sich um 100 Kilometer Langlaufloipe kümmern muss, darf bei der technischen Ausrüstung nicht sparen. Das dachte sich auch die Gemeinde Bayrischzell und kaufte nun ein …
Bayrischzell nimmt neues Loipenspurgerät in Betrieb

Kommentare