Die Caritas fensterlt jetzt.
+
Die Caritas fensterlt jetzt.

Sogar der Weg zum Fenster ist gepflastet

Fensterln bei der Caritas: Coronagerechter Kontakt mit Pflegern und Angehörigen

Wer bei der Caritas in Miesbach am Fenster klopft, bekommt eine Antwort: Beim Fensterln sollen Pflegekräfte, Angehörige und Einsatzleitung im Kontakt bleiben können.

Miesbach - Die Zeiten erfordern ungewöhnliche Maßnahmen, und deshalb wird bei der Caritas in Miesbach jetzt gefensterlt. In diesem Fall heißt das: Um den Kontakt zwischen Pflegekräften, Angehörigen und der Einsatzleitung zu ermöglichen, wurde an der Franz-und-Johann-Wallach-Straße ein Fenster zur Kontaktaufnahme eingerichtet. „Hier kann man klopfen, und wir öffnen dann“, erläutert Teamleiterin Andrea Buchbauer (l.). „So ist der persönliche Austausch bei Wahrung aller Hygienemaßnahmen möglich.“ Unter 0 80 25 / 28 06 50 können Angehörige einen Termin für ein Gespräch am Fenster vereinbaren. Damit die Besucher trockenen Fußes dahin kommen, hatte Pflegedienstleiterin Susanne Nortmeier schon vergangenes Frühjahr einen Weg durch den Vorgarten pflastern lassen.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare