Eiskunstlauf-Gala des TEV Miesbach im Eisstadion Miesbach.
1 von 11
Eiskunstlauf-Gala des TEV Miesbach im Eisstadion Miesbach.
Eiskunstlauf-Gala des TEV Miesbach im Eisstadion Miesbach.
2 von 11
Eiskunstlauf-Gala des TEV Miesbach im Eisstadion Miesbach.
Eiskunstlauf-Gala des TEV Miesbach im Eisstadion Miesbach.
3 von 11
Eiskunstlauf-Gala des TEV Miesbach im Eisstadion Miesbach.
Eiskunstlauf-Gala des TEV Miesbach im Eisstadion Miesbach.
4 von 11
Eiskunstlauf-Gala des TEV Miesbach im Eisstadion Miesbach.
Eiskunstlauf-Gala des TEV Miesbach im Eisstadion Miesbach.
5 von 11
Eiskunstlauf-Gala des TEV Miesbach im Eisstadion Miesbach.
6 von 11
Eiskunstlauf-Gala des TEV Miesbach im Eisstadion Miesbach.
Eiskunstlauf-Gala des TEV Miesbach im Eisstadion Miesbach.
7 von 11
Eiskunstlauf-Gala des TEV Miesbach im Eisstadion Miesbach.
Eiskunstlauf-Gala des TEV Miesbach im Eisstadion Miesbach.
8 von 11
Eiskunstlauf-Gala des TEV Miesbach im Eisstadion Miesbach.

Eisstadion Miesbach

Die schönsten Fotos der Eiskunstlauf-Gala des TEV Miesbach 

  • schließen

Auf Schlittschuhen einmal um die Welt getanzt: Die Gala der Miesbacher Eiskunstläufer begeisterte 350 Zuschauer im Eisstadion Miesbach. Monatelang trainierten 60 Läufer darauf hin.

Miesbach – Los ging die Reise mit dem Flugzeug in den Süden – über Spanien und Frankreich in die USA und ganz am Ende wieder zurück nach Bayern. „Weil’s da halt am schönsten ist“, sagt Bettina Wind, Trainerin der Leistungsgruppe im Eiskunstlauf beim TEV Miesbach. Einmal um die Welt – so das Motto der Gala – führten die rund 60 Läufer ihre Zuschauer.

Musik und Kostüme waren dem jeweiligen Reisestopp angepasst. Den Höhepunkt fand die Gala in Las Vegas. Dort liefen die Athleten als große Formation auf. Die Kleineren bildeten ein Roulette, die Größeren traten als Showgirls auf – Las Vegas pur. Angekommen in Bayern hatten sich die Läuferinnen in schwarze Dirndl geworfen und feierten mit den rund 350 Zuschauern eine gelungene Gala.

Seit Oktober hatten die Eiskunstläufer darauf hintrainiert. Trotzdem sei die Aufregung bei der Gala groß gewesen, verrät Wind. Schief gegangen ist letztlich nichts. Wind erklärt lachend: „Zumindest nicht so, dass die Zuschauer was gemerkt hätten.“

Erfolgreich waren die TEV-Eiskunstläufer beim ersten Holzkirchner Marktpokal. Dort holten die Miesbacher zahlreiche gute Platzierungen – unter anderem den Sieg im Interpretationswettkampf der Gruppen.

Ergebnisse vom ersten Holzkirchner Marktpokal

Hindernislauf: 5. Rebecca Estner (Gruppe A), 5. Fiona Neuerer Gruppe B), 4. Julia Egerer (Gruppe B), 3. Isabell Ohneberg (Gruppe B), 1. Katharina Kurz (Gruppe C). 

Elemente I: 2. Felix Hafenmaier (Gruppe A), 5. Theresa Stanke (Gruppe A), 1. Paula Nehls (Gruppe A), 4. Anna Geisinger (Gruppe A), 2. Leonie-Sophie Hartmann (Gruppe C), 5. Alina Herholz (Gruppe B). 

Elemente II: 1. Julia Hafenmaier, 4. Valentina Weiß, 6. Annalena Ohneberg, 3. Leonie Seidemann. 

Elemente III: 4. Maria Huber, 1. Lisa Nehls, 2. Franziska Stickl. Kürgruppen: 3. Marlene Poschenrieder (Figurenläufer), 1. Jasmin Feuerreiter (Kürklasse 8), 3. Sophia Huber (Kürklasse 8), 1. Antonia Schäffler (Kürklasse 7). 

Interpretationswettkampf (Gruppen): 1. Marion Riedel, Antonia Schäffler, Sophia Huber, Jasmin Feuerreiter und Selina Ehrl (Thema Bollywood).

nip

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Schliersee
Zehn Jugendliche und Betreuer aus Bergnot gerettet
Erst auf die Anklspitz, dann eine Nacht im Biwak. So hatten es die beiden Betreuer für die zehnköpfige Jugendgruppe geplant. Doch auf dem Marsch zum Gipfel kamen die …
Zehn Jugendliche und Betreuer aus Bergnot gerettet
Leonhardifahrt in Reichersdorf: Ein Festtag für Ross und Reiter
Prächtige Pferde, fesche Reiter und großer Andrang: Bei der Leonhardifahrt in Reichersdorf haben die Rosserer um den Segen des Heiligen Leonhard gebeten. Die besten …
Leonhardifahrt in Reichersdorf: Ein Festtag für Ross und Reiter
Miesbacher verunglückt im Landkreis Rosenheim
Die Unfallstelle nach dem Zusammenstoß bei Kolbermoor bei dem ein Miesbacher ums Leben kam. Auch für die Rettungskräfte war das kein leichter Einsatz.
Miesbacher verunglückt im Landkreis Rosenheim
Dicker Qualm aus der Räucherkammer
Drei Feuerwehren sind am Donnerstagmittag nach Effenstätt (Gemeinde Fischbachau) zu einem vermeintlichen Zimmerbrand geeilt. Löschen mussten sie letztlich eine Berg …
Dicker Qualm aus der Räucherkammer