+
An diesem Mittwoch geht's in der neuen Kletteranlage "Hoch hinaus".

Freunde und Förderer des Gymnasiums Miesbach

Verlässlicher Partner seit 35 Jahren

Miesbach - Mit einer Vielzahl an Neuerungen und Aktivitäten hat das Jubiläumsjahr 2016 für die Freunde und Förderer des Gymnasiums Miesbach begonnen. Der Verein feiert heuer sein 35-jähriges Bestehen und richtet sich mit Blick auf die kommenden Jahre aus.

Im März 1981 war es so weit. Eine Gruppe von Eltern hatte sich getroffen, um einen gemeinnützigen Verein zu gründen. Ziel des Vereins war und ist, die Förderung des Gymnasiums Miesbach „durch eine finanzielle und ideelle Unterstützung der Schule“. Die erste Mitgliederversammlung fand im Mai des Jahres statt, und im Juli 1981 wurden die „Freunde und Förderer des Gymnasiums Miesbach“ beim Registergericht als Verein eingetragen. Bis zum Ende des Jahres 1981 war der Verein bereits auf 75 Mitglieder angewachsen. Aktuell sind es 180 Mitglieder.

„Es ist schön, dass wir auf eine so lange Tradition zurückblicken können und wir noch Mitglieder der ersten Jahre in unseren Reihen haben“, sagt Uwe Dietrich, seit vergangenem März neuer Vorsitzender der Freunde und Förderer. „Wir haben uns in unserer Strategie vorgenommen, auf dieser Tradition aufzubauen und den Verein fit für die Zukunft zu machen.“ Dabei beschreite er auch neue Wege, wie zum Beispiel mit der neuen Internetseite freundegymb.de oder der Facebook-Fanseite.

Das Jubiläumsjahr bietet unterschiedliche Aktivitäten. Den Auftakt macht aktuell die große Mitgliederaktion „Freunde gesucht!“. Für jedes geworbene Mitglied gibt es ein Los. 35 Gewinnchancen warten auf die Mitglieder – von Gutscheinen in Miesbacher Geschäften bis zu der neuen CD des Kammerchores. Die Aktion läuft bis zur Mitgliederversammlung am 16. März, dort erfolgt auch die Auslosung. Mehr Informationen gibt es auf der Internetseite.

Im Februar startet die Veranstaltungsreihe „Freunde Exklusiv“. Im Rhythmus von etwa zwei Monaten gibt es die Möglichkeit, Dinge zu erleben, die durch die Freunde und Förderer ermöglicht wurden. Den Anfang bildet am morgigen Mittwoch ein Abend in der neuen Kletteranlage unter dem Motto „Hoch hinaus.“ Anmeldungen sind über die Internetseite möglich. Zum Abschluss des Jubiläumsjahres ist eine Gala am Donnerstag, 24. November, in der Aula des Gymnasiums geplant.

„Wir freuen uns sehr, wenn der Verein durch das Jubiläumsjahr neue Mitglieder gewinnt und erneut viele Projekte umsetzen kann“, sagt Dietrich. „Ich denke, wir haben einiges zu bieten.“

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Drei Achsen: Auf diese Routen baut der Landkreis neue Radwege
Es soll sich was bewegen beim Radweg-Netz im Landkreis. Bei der ersten Miesbacher Radloffensive haben Experten und Kommunalpolitiker mögliche Routen besprochen. Das sind …
Drei Achsen: Auf diese Routen baut der Landkreis neue Radwege
Weg vom Abendgeschäft: Kaminstubn-Chefin betreibt Tagesbar in Neuhaus
Acht Jahre herrschte Stille im Erdgeschoss des Neuhauser Bahnhofgebäudes. Nun kehrt mit dem Café „La Stazione“ wieder neues Leben ein. Dafür verlieren die Kaminstubn …
Weg vom Abendgeschäft: Kaminstubn-Chefin betreibt Tagesbar in Neuhaus
Eskalation bei Anhörungstermin zur Wasserschutzzone - Münchner Anwalt fliegt fast raus - Polizei rückt an
Befangenheitsanträge und massive Kritik am Landratsamt: Der zweite Tag des angesetzten Erörterungstermins zur Wasserschutzzone beginnt mit einem Eklat. Wir berichten …
Eskalation bei Anhörungstermin zur Wasserschutzzone - Münchner Anwalt fliegt fast raus - Polizei rückt an
Obst in Hülle und Fülle: Tafeln mussten teilweise Spenden ablehnen
Das kommt nur selten vor: Wegen der reichen Ernte mussten die Ausgabestellen der Tafel im Landkreis zeitweise die Annahme von Obst ablehnen. 
Obst in Hülle und Fülle: Tafeln mussten teilweise Spenden ablehnen

Kommentare