+

26-Jähriger kommt von der Fahrbahn ab

Frontalzusammenstoß am Leitzachtal Berg: Totalschaden an zwei Autos

Miesbach - Bei einem Zusammenstoß am Leitzachtal Berg ist am Freitagmorgen an zwei Fahrzeugen Totalschaden entstanden. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Die Polizei Miesbach berichtet:

Am Freitagmorgen gegen 08:30 Uhr ereignete sich in Miesbach, am Leitzachtal Berg, ein Verkehrsunfall mit zwei Pkw. Der 26-jährige Fischbachauer war mit seinem roten BMW in Richtung Parsberg unterwegs. In der letzten Kurve des Berges kam er nach links von der Fahrbahn ab und prallte frontal in die linke Seite des schwarzen Audi, einer 37-jährigen Miesbacherin.

Beide Unfallbeteiligten blieben bei dem Zusammenstoß unverletzt.

An beiden Pkw entstand Totalschaden.

Die Feuerwehr Parsberg war mit 2 Fahrzeugen und 9 Einsatzkräften an der Unfallstelle, um diese zu Reinigen und den Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeizuleiten.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Unmut als Nährboden: Warum die AfD bei uns so leichtes Spiel hat
Warum der AfD-Sieg bei uns wenig überraschend ist: Den Ausgang der Bundestagswahl im Landkreis Miesbach kommentiert Redaktionsleiter Stephen Hank.
Unmut als Nährboden: Warum die AfD bei uns so leichtes Spiel hat
Rotes Fahrrad verursacht an Toyota 2000 Euro Schaden
Ein Unbekannter hat mit seinem Fahrrad das Auto einer 28-Jährigen aus Miesbach beschädigt. Die Polizei sucht nach Zeugen.
Rotes Fahrrad verursacht an Toyota 2000 Euro Schaden
Musikkabarettist Erich Kogler begeistert im Waitzinger Keller
Das war die Premiere fürs Keller-Brettl: Musikkabarettist Erich Kogler begeisterte im Gewölbe des Waitzinger Kellers die Zuhörer. Das Wort Multitalent beschreibt Kogler …
Musikkabarettist Erich Kogler begeistert im Waitzinger Keller
Live-Ticker: Alexander Wagner (Linke) zieht in den Bundestag ein
Wann gibt‘s die ersten Ergebnisse in den Gemeinden Miesbach, Tegernsee und Holzkirchen? Wie haben unsere Wähler abgestimmt? Was sagen die Kandidaten und Parteien? Alle …
Live-Ticker: Alexander Wagner (Linke) zieht in den Bundestag ein

Kommentare