Chaos auf der Stammstrecke: Deswegen verspäten sich die S-Bahnen mehr als 40 Minuten

Chaos auf der Stammstrecke: Deswegen verspäten sich die S-Bahnen mehr als 40 Minuten
+
Dreimal führte Historiker Alexander Langheiter (M.) am Sonntag Besuchergruppen durch das ehemalige Kloster – im Bild das Dachgeschoss des Kopfbaus – und die nebenan gelegene Portiunkulakirche.

Führung des Museumsvereins

Großes Interesse bei Tag des offenen Denkmals im Miesbacher Kloster

Der Museumsverein Miesbach zeigte beim Tag des offenen Denkmals seine jüngsten Anschaffungen. Viele Interessierte kamen ins ehemalige Kloster.

Miesbach – Den Tag des offenen Denkmals am Sonntag hat der Museumsverein Miesbach zum einen dazu genutzt, rund 100Interessierte durch das ehemalige Kloster an der Münchner Straße zu führen. Zum anderen hat er seine jüngsten Käufe in den Klösterräumen ausgestellt. Das kultur- und kunsthistorische wertvolle Brautzimmer von 1830/40 etwa, oder auch und das Kirchenbild des Heiligen Michael von Sepp Stallhofer, gemalt 1936.

Wertvolles Werk: der Heilige Michael von Sepp Stallhofer.

Eine ausgesprochene Rarität ist die Großuhr, die Schlosser Meier Anfang des 20. Jahrhundert gefertigt hat. Sie wird gerade vom Verein gereinigt und soll später wieder aufgestellt werden. Nur zwei Exemplare dieser Uhr gibt es. Eine davon gehört dem Museumsverein, die andere befindet sich nach Informationen der Erben in den USA.

Weitere Infos auch auf www.museumsverein-miesbach.de

dak

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bundesstraße nach Verkehrsunfall gesperrt
Drei Leichtverletzte hat ein Unfall am späten Mittwochnachmittag in Wendling bei Irschenberg gefordert. Die Bundesstraße musste gesperrt werden.
Bundesstraße nach Verkehrsunfall gesperrt
Was treibt eine Schlierseerin in die Arktis?
Die Schlierseerin Birgit Lutz hat Grönland bereist. Ihr Ziel war aber nicht die pure Einsamkeit - im Gegenteil: Sie wollte Menschen kennenlernen. Ihre Geschichte gibt‘s …
Was treibt eine Schlierseerin in die Arktis?
Gmunder und Unbekannter fahren sich gegenseitig Spiegel ab - und fahren weiter
Eine sonderbare Szene spielte sich bereits am Montagabend im Gemeindegebiet Fischbachau ab: Zwei Fahrer trafen sich unschön auf der Straße. Jetzt sucht ein Gmunder nach …
Gmunder und Unbekannter fahren sich gegenseitig Spiegel ab - und fahren weiter
Bauhof Fischbachau: Neue Heimat auf Gelände der Kläranlage
Auf dem Areal der stillgelegten Kläranlage in Fischbachau wird künftig der Bauhof Einzug finden. Wie das Gelände allerdings bebaut wird, darüber sind sich die …
Bauhof Fischbachau: Neue Heimat auf Gelände der Kläranlage

Kommentare