Sportliche Spende: Rudolf Loibl (l.), Referendar an der Realschule Miesbach, überreicht den Scheck an Kinderdorfleiter Wolfgang Hodbod.
+
Sportliche Spende: Rudolf Loibl (l.), Referendar an der Realschule Miesbach, überreicht den Scheck an Kinderdorfleiter Wolfgang Hodbod.

Scheck überreicht

Für Spenden gesportelt: Miesbacher Realschüler unterstützen Kinderdorf Irschenberg

  • Sebastian Grauvogl
    VonSebastian Grauvogl
    schließen

658 Euro haben die Miesbacher Realschüler für das Caritas Kinderdorf in Irschenberg gesammelt. Die Spenden haben sie sich mit vollem Einsatz „ersportelt“.

Miesbach/Irschenberg – „Seid stolz auf euch!“ Dieses Lob ihres Lehrers Rudolf Loibl haben sich die Miesbacher Realschüler wirklich verdient. 658 Euro sammelten sie bei ihren sportlichen Aktivitäten im Rahmen des Spendenlaufs der Schule zugunsten des Caritas Kinderdorfs in Irschenberg. Den symbolischen Scheck überreichte Referendar Loibl nun an Kinderdorfleiter Wolfgang Hodbod. Der hatte auch schon eine Verwendung für die Spendensumme gefunden: Diese soll den Kindern einen lang ersehnten, mehrtägigen Wanderausflug im September ermöglichen.

Lesen Sie auch: Kinderdorf Irschenberg von Unwetter schwer getroffen

Mitgemacht haben bei der Aktion sieben Klassen aller Jahrgangsstufen, teilt Loibl mit. Als sportliche Aktivitäten wurden dabei nicht nur Läufe gewertet, sondern auch Spaziergänge, Wanderungen oder Fahrradtouren. Kurzum alles, was hilft, um die wegen Corona in den vergangenen Monaten ausgefallenen Sportunterrichtsstunden ein wenig auszugleichen. Als „Sponsoren“ konnten die Teilnehmer dann Familienmitglieder, Freunde oder Nachbarn gewinnen, die ihnen für jeden absolvierten Kilometer einen bestimmten Betrag spendierten. Die größte Strecke legte dabei die Klasse 8E zurück, gefolgt von der 5C. Den höchsten Spendenbetrag verbuchte ebenfalls die Klasse 8E, knapp vor der 7D. Die meisten aktiven Sportler waren in der Klasse 5C unterwegs, Platz zwei belegten die Teilnehmer der 8C.

Am meisten freut Loibl, dass nicht nur das Kinderdorf Irschenberg von der Aktion profitiert, sondern auch die Realschüler selbst. Einige hätten stolz erzählt, „dass ihnen die täglichen Sportinfos neue Erkenntnisse und Ideen für ihren eigenen Sportalltag geliefert haben“.  

sg

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare