+
Die große Fläche nördlich von Miesbach beschreibt die 2012 beantragte Erweiterung der Schutzzone.

CSU- und FWG-Fraktionen wollen Klarheit

Was ist los mit der Schutzgebiet-Erweiterung?

  • schließen

Miesbach/Weyarn - Die CSU- und FWG-Fraktionen im Kreistag fürchten, dass der Landkreis die Schutzzonen-Erweiterung für die Wasserversorgung München verschläft. 

Die Fraktionen von CSU und FWG im Kreistag sorgen sich um das Wasserschutzgebiet im Bereich Gotzing, Reisach und Thalham. Sie befürchten, dass das Verfahren zur Ausweitung der Schutzzone, die im Interesse der Stadt München ist, weit vorangeschritten ist. 

Im Kreistag stellte CSU-Fraktionssprecher Josef Bierschneider jetzt für beide Fraktionen den Antrag, das Gremium möge bei seiner nächsten Sitzung umfassend über den aktuellen Sachstand informiert werden. „Und wir bitten darum, dass bis dahin keine Fakten geschaffen werden“, sagte Bierschneider. „Es ist wichtig, dass wir die Interessen des Landkreises schützen.“ Norbert Kerkel (FWG) forderte zudem „maximalen Einsatz“ der Verwaltung in Sachen Wasserschutzgebiet. 

Landrat Wolfgang Rzehak (Grüne) versuchte, die Bedenken zu zerstreuen, und versicherte, dass bisher keine Entscheidungen getroffen worden seien. Er wolle dem Kreistag aber keine falschen Hoffnungen machen: „Wir können nichts abstimmen. Die Erweiterung der Wasserschutzzone ist ein Staatsverfahren, zu dem jeder lediglich seine Meinung äußern kann.“ Er verhalte sich neutral, betonte der Landrat.

Ein anderer südlicher Landkreis will München inzwischen den Hahn ganz zudrehen.

gr

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stadtrat Thelemann fordert: „Brauchen vernünftige Anbindung“
Der beleuchtete Fußgängerweg vom Habererplatz rauf zur Volksfestwiese ist auf einmal wieder ein Thema. Bereits vor zwei Jahren wollte die Stadt einen solchen Weg bauen …
Stadtrat Thelemann fordert: „Brauchen vernünftige Anbindung“
Dauerparker sauer: Stadtrat will nun nachbessern
Seit das Parken am Habererplatz in Miesbach etwas kostet, müssen viele Pendler und Dauerparker die Waitzinger Wiese nutzen, während zentrumsnah zahlreiche Stellplätze …
Dauerparker sauer: Stadtrat will nun nachbessern
Nicht angeschnallt: Sohn und Mutter bei Unfall aus Auto geschleudert
Am Freitagabend ereignete sich auf der B472 auf Höhe Riedgasteig ein schwerer Verkehrsunfall. Zwei Insassen wurden aus dem Auto geschleudert.
Nicht angeschnallt: Sohn und Mutter bei Unfall aus Auto geschleudert
„Zum Fremdschämen“: Freie Wähler kritisieren Debatten im Kreistag
Sachthemen in den Vordergrund: Diese Strategie wollen die Freien Wähler im Landkreis in Zukunft noch stärker verfolgen. Und sie kritisieren die Diskussionskultur im …
„Zum Fremdschämen“: Freie Wähler kritisieren Debatten im Kreistag

Kommentare