Erster Planentwurf zur Neugestaltung der Riviera in Miesbach. Grafik: Elisabeth Niggl/Planungsbüro Freiraum
+
Erste Planung zur Neugestaltung der Riviera in Miesbach

NACHGEFRAGT mit Fraktionssprecher Markus Seemüller

FWG Miesbach will mit Online-Diskussion möglichst viele Miesbacher bei Riviera-Neugestaltung mitnehmen

  • Dieter Dorby
    vonDieter Dorby
    schließen

Miesbach – Die Riviera in Miesbach wird neu gestaltet, und die Bürger sollen sich daran beteiligen. Einige Vorschläge für Spielplatz, Spazierwege und Erholungsbereiche liegen bereits vor, und eine schriftliche Bürgerbefragung hat auch schon seitens der Stadt stattgefunden. Bevor der Stadtrat aber endgültig darüber abstimmt, laden die Freien Wähler zum Ideen- und Meinungsaustausch ein – in einer öffentlichen Online-Konferenz.

Wir haben Fraktionssprecher Markus Seemüller zu den Hintergründen befragt.

Herr Seemüller, eine Online-Konferenz mit Bürgern zur neuen Riviera. Wie kam es dazu?

Wir wollen die Leute mehr zum Mitmachen einladen. Die Neugestaltung der Riviera ist ein wichtiges Thema, das sehr viele Menschen in der Stadt interessiert. Die gehören bei der Entwicklung mitgenommen. Und dabei soll unser Angebot helfen.

Warum gerade online?

Markus Seemüller Fraktionssprecher der FWG

Eine Versammlung im herkömmlichen Sinn können wir ja nicht abhalten. Also wollen wir die Pandemie dazu nutzen, etwas Neues auszuprobieren. Und wir sind davon überzeugt, dass das gut angenommen werden wird. Das erste Feedback war jedenfalls sehr positiv.

Innerhalb der Fraktion?

Nicht nur. Wir halten ja regelmäßig unsere Vorbesprechungen zu den Stadtratssitzungen öffentlich ab. Derzeit muss auch das online passieren. Dabei hat sich die Idee herauskristallisiert, dass das auch für die Riviera ein guter Ansatz sein könnte. Die spontane Resonanz war jedenfalls sehr gut.

Wie soll das konkret ablaufen?

Wer mitreden möchte, kann sich im Vorfeld der Video-Schaltung mit dem Kontaktformular auf der FWG-Homepage www.fw-miesbach.de anmelden und erhält per E-Mail den Zugangslink zur Online-Konferenz. Bei technischen Problemen versuchen wir auch gerne zu helfen. Eingeladen sind interessierte Bürgerinnen und Bürgern aller Altersgruppen. Ziel ist es, Schwerpunkte herausfiltern. Besonders freuen wir uns auf Beiträge der Anwohner. Denn die neue Riviera soll ja im Konsens entstehen.

Die Stadt hat ja bereits ihrerseits aufgerufen, Anregungen schriftlich einzureichen. Wozu also Ihre Online-Diskussion?

Wenn man Ideen einreicht, ist ein Feedback, eine Rückmeldung wichtig. Die ist bislang seitens der Stadt nicht erfolgt. Wir möchten das direkter gestalten. So können wir gemeinsam diskutieren und miteinander reden. Die Anregungen bringen wir dann im Stadtrat ein.

Wird das zeitlich nicht zu eng?

Ich denke nicht. Die Riviera soll in einer der nächsten Sitzungen im Stadtrat Thema sein. Das ist ein dehnbarer Begriff. März wäre für uns kein Problem. Und die Februar-Sitzung würden wir auch schaffen.

ddy

Die Online-Diskussion

der Freien Wähler zur Riviera in Miesbach findet am Donnerstag, 11. Februar, ab 19.30 Uhr statt. Die Anmeldung für die Zugangsdaten erfolgt über die Homepage www.fw-miesbach.de.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare