+
Bald kostenpflichtig, dafür geordneter: Habererplatz.

Stadt kassiert ab

Habererplatz ab heute gesperrt - dann kostet er

Im zweiten Anlauf soll es nun klappen mit der Parkplatzmarkierung auf dem Habererplatz. Der wellige Belag wird fleißig markiert. Dafür ist gesperrt. Danach wird abkassiert.

Miesbach - Schon seit vergangenen Freitag weisen Verkehrsschilder auf die anstehende Sperrung hin. Diese dauert vom heutigen Dienstag bis zum morgigen Mittwoch. Der erste Versuch am vergangenen Mittwoch wurde abgebrochen, weil die Wetterprognosen auf Regen hingedeutet hatten. Trotzdem mittelten die Arbeiter die neuen Stellplätze bereits aus und brachten den sogenannten Aufriss auf. 85 Autos sollen auf dem Habererplatz künftig parken können. Ab September soll das dann aber etwas kosten.

sg

Lesen Sie auch: Bezahlen oder Laufen - was hinter dem Habererplatz-Platz steckt - samt Kommentar.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

WBG gibt Gas in Hausham: Neubau für mehr Wohnungen
Bezahlbarer Wohnraum ist gefragt wie nie. In Hausham gibt es bis 2019 Nachschub. Die Wohnen, Bauen, Grund plant an der Alpen- und Tegernseer Straße einen Neubau und eine …
WBG gibt Gas in Hausham: Neubau für mehr Wohnungen
Tegernseer Straße im März halbseitig gesperrt: Umleitung steht fest
Das dicke Ende der Bauarbeiten an der Ortsmitte in Hausham steht noch bevor – zumindest für die Autofahrer. Ab März 2018 wird die Tegernseer Straße verbreitert. …
Tegernseer Straße im März halbseitig gesperrt: Umleitung steht fest
Das Urgestein mit der Zither: Nachruf auf Hartl Sonnenstatter
Mit seiner Zither vermittelte er den Mitmenschen seine Lebensfreude. Jetzt ist Leonhard „Hartl“ Sonnenstatter gestorben. Die Schlierseer werden ihr Urgestein vermissen. …
Das Urgestein mit der Zither: Nachruf auf Hartl Sonnenstatter
Reformationsjubiläum: Landesbischof lobt Kirchengemeinde 
Das Reformationsjubiläumsjahr in Miesbach hat seinen würdigen Schlusspunkt bekommen: Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm feierte in der Apostelkirche Gottesdienst.
Reformationsjubiläum: Landesbischof lobt Kirchengemeinde 

Kommentare