+
66877468

Industrie- und Handelskammer  

Mehr als 200 Azubis gehen in die Prüfungen

Landkreis – Für 214 Auszubildende von Unternehmen aus dem Landkreis beginnen am Montag, 2. Mai, die Abschlussprüfungen vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) für München und Oberbayern.

„Die Prüfung ist für die Azubis der wichtigste Meilenstein beim Start ins Erwerbsleben“, sagt Reinhold Krämmel, Vorsitzender des IHK-Gremiums Bad Tölz-Wolfratshausen-Miesbach. Nach dem erfolgreichen Abschluss stehen den Absolventen laut Krämmel hervorragende Karriere- und Aufstiegschancen offen.

Zuerst stehen am 2. und 3. Mai die schriftlichen Abschlussprüfungen für rund 160 Prüflinge in den kaufmännischen und verwandten Berufen auf dem Programm. Dazu gehören Einzelhandels-, Bank- und Bürokaufleute. Ab dem 31. Mai folgen in den technischen Berufen die schriftlichen Prüfungen. Darin stellen rund 40 Absolventen ihr Wissen unter Beweis, darunter angehende Industriemechaniker, Mechatroniker und Elektroniker. Die Prüfungen finden zum Großteil in der Berufsschule Miesbach und im Waitzinger Keller in Miesbach statt.

Um den Abschluss zu erreichen, müssen die Azubis ab Ende Mai noch mündliche oder praktische Prüfungen meistern. Über 8000 ehrenamtliche Prüfer sowie Lehrkräfte aus den Berufsschulen unterstützen die IHK bei den Prüfungen in Oberbayern.

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bürgermeister will frühere Einkaufsmeile aufpolieren
Visionen für die Haushamer Ortsmitte treiben Bürgermeister Jens Zangenfeind um. Er kann sich eine Art kulturelles Zentrum rund um die Naturfreundestraße vorstellen.
Bürgermeister will frühere Einkaufsmeile aufpolieren
Häglsperger feiert Nachprimiz in Hausham
Jungpriester Bernhard Häglsperger (29) hat am Sonntag seine Nachprimiz in Hausham gefeiert.
Häglsperger feiert Nachprimiz in Hausham
Die Büchertaschen sind gepackt
Für die Miesbacher Kinder können die Sommerferien kommen. Dank des Leseclubs der Stadtbücherei sind sie bestens ausgestattet.
Die Büchertaschen sind gepackt
Verbranntes Essen ruft Feuerwehr auf den Plan
Verbranntes Essen löste am Samstagfrüh in Miesbach in einem Mehrfamilienhaus den Brandalarm aus. Ein 26-Jähriger war beim Essenmachen eingeschlafen.
Verbranntes Essen ruft Feuerwehr auf den Plan

Kommentare