CSU-Parteitag: Starkes Ergebnis - Markus Söder als Parteichef wiedergewählt

CSU-Parteitag: Starkes Ergebnis - Markus Söder als Parteichef wiedergewählt
Die JU Holzkirchen um Chef Max Röger (M.).

„einfach und vielerorts Realität“

Junge Union fordert günstige Taxis für Nachtschwärmer im Landkreis

  • schließen

Wenn ein Taxi die Hälfte kostet, ist es für junge Leute am Wochenende attraktiver. Davon ist die JU Holzkirchen überzeugt und will im Landkreis „50/50-Taxis“ einführen.

Landkreis – Wenn ein Taxi nur die Hälfte kostet, kann es für die Wochenend-Planung junger Leute eine attraktive Alternative sein. Davon zumindest ist die JU Holzkirchen überzeugt und will sich im Landkreis für die Einführung eines „50/50-Taxis“ einsetzen. „Das Konzept ist einfach und bereits vielerorts Realität“, sagt Ortsvorsitzender Max Röger. Unterstützt wird der Vorstoß von den JU-Ortsgruppen Tegernsee-Egern-Kreuth, Otterfing und Miesbach sowie vom Kreisverband des CSU-Nachwuchses.

Geht es nach der JU, soll der Landkreis jungen Menschen die Hälfte der Taxikosten bezahlen, wenn sie am Freitag- und Samstagabend unterwegs sind. „Die gegenwärtigen Möglichkeiten mit Bus oder Bahn reichen leider nicht aus“, sagt Röger. Der nächtliche Heimweg zu späterer Stunde sei mit öffentlichen Verkehrsmitteln innerhalb des Landkreises nur eingeschränkt möglich. Die 50/50-Taxis könnten Nachtschwärmer schnell, sicher und bezahlbar nach Hause bringen, „egal ob vom Schlierseer Seefest oder dem Otterfinger Weinfest“, so Röger. In nordbayerischen Landkreisen (etwa Kulmbach, Lichtenfels und Wunsiedel) gebe es bereits „Fifty-Fifty-Taxis“. An deren Konzepten könne man sich orientieren.

Mehr zur JU im Landkreis:  Überraschender Wechsel an der Spitze der Jungen Union

JU Holzkirchen fordert günstige Taxis für Nachtschwärmer

Um die ÖPNV-Lücken halbwegs zu füllen, setzt der Landkreis Miesbach bisher auf Anruf-Sammeltaxis (AST), die auf Bestellung in drei Inseln (Landkreis-Norden, Miesbach und Umland, Schlierach/Leitzachtal) zwischen 6 und 24 Uhr feste Haltestellen anfahren. Das Tegernseer Tal wird nicht mehr bedient.

Der Wirtschaftsausschuss des Kreistags beschloss erst im Juli, das bestehende AST-System bis Ende 2021 zu verlängern. Jährlich nutzen 4000 bis 4500 Fahrgäste dieses Angebot, wie Birger Nemitz, Sprecher des Landratsamts, auf Anfrage mitteilt. Knapp die Hälfte davon (40 Prozent) sind Jugendliche. Das AST lässt sich der Landkreis jährlich rund 105 000 Euro kosten. Ob stattdessen oder sogar zusätzlich das von der JU jetzt geforderte, flexiblere 50/50-Taxi eingeführt wird, hat der Kreistag politisch zu entscheiden.

Lesen Sie auch unseren Überblick zur Kommunalwahl 2020

Flächendeckend gibt es das Fifty-Fifty-Taxi in den Bundesländern Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern. Im oberpfälzischen Landkreis Neustadt an der Waldnaab hat der Kreisjugendring (KJR) 2004 ein solches Zuschussmodell auf den Weg gebracht. Jugendliche und junge Erwachsene (14 bis 26 Jahre) können beim KJR Taxi-Gutscheine zur Hälfte des Nennwerts erwerben. Die andere Hälfte bezahlen Landkreis, Gemeinden und Sponsoren.

Jeder Jugendliche oder junge Erwachsene kann pro Monat Gutscheine im Wert von bis zu 70 Euro kaufen, für die maximal 35 Euro zu bezahlen sind. Gültig sind die Neustädter Fifty-Fifty-Taxi-Tickets am Wochenende von Freitag (18 Uhr) bis Sonntag (24 Uhr), entsprechend vor und an Feiertagen sowie jederzeit während der Schulferien.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Horror-Unfall auf A8: Bub (9) gestorben - seine Verletzungen waren zu schlimm
Auf der A8 Höhe Irschenberg hat sich am Dienstag ein schwerer Unfall mit drei Fahrzeugen ereignet. Ein Kind (9) erlag nun seinen Verletzungen.
Horror-Unfall auf A8: Bub (9) gestorben - seine Verletzungen waren zu schlimm
Gewerbegebiet Salzhub: Gemeinderat will bisherige Änderungen im Bebauungsplan zusammenfassen
Es soll ein Lifting für das Gewerbegebiet Salzhub in Irschenberg geben. Der Gemeinderat will die bisherigen Änderungen im Bebauungsplan zusammenfassen.
Gewerbegebiet Salzhub: Gemeinderat will bisherige Änderungen im Bebauungsplan zusammenfassen
Supermarkt in Neuhaus: Jetzt präsentiert auch der Bürgermeister ein Konzept
Jahrelang mussten die Neuhauser auf Neuigkeiten zu einem Nahversorger in ihrem Ort warten. Jetzt gibt es gleich zwei Konzepte - und bald einen Ideenwettbewerb.
Supermarkt in Neuhaus: Jetzt präsentiert auch der Bürgermeister ein Konzept
Sonnenwetter und Gleisarbeiten: BOB warnt vor Chaos-Betrieb am Wochenende - und appelliert an Gäste
Bei der BOB kam es am vergangenen Wochenende zu einem Chaos. Weil auch am kommenden Wochenende schönes Wetter und eine Streckensperrung geben wird, appelliert die BOB …
Sonnenwetter und Gleisarbeiten: BOB warnt vor Chaos-Betrieb am Wochenende - und appelliert an Gäste

Kommentare