Feuerwehr musste Fläche ausleuchten

Kein Platz am Krankenhaus: Heli landet an Oberlandhalle

  • schließen

Das Ausweichszenario ist tatsächlich eingetreten. Weil der Landeplatz am Krankenhaus Agatharied wegen Bauarbeiten gesperrt ist, setzte am Dienstag ein Heli an der Oberlandhalle auf.

Am Dienstagabend setzte ein Rettungshubschrauber für einen Krankentransport auf dem Parkplatz der Miesbacher Oberlandhalle auf – weil der Landeplatz am Krankenhaus Agatharied wegen der Erweiterung des OP-Bereichs bis Freitag gesperrt ist (wir berichteten). „Da steht ein großer Autokran“, erklärt Wolfgang Grimm, Technischer Leiter der Klinik, auf Nachfrage unserer Zeitung. 

Um die einwöchige Bauphase überbrücken zu können, habe das Krankenhaus zwei alternative Heli-Landeplätze festgelegt. Einen in Absprache mit dem Miesbacher Zuchtverband auf dem Parkplatz der Oberlandhalle und einen am Alpengasthof Glück Auf in Hausham. Entsprechende Hinweise habe man an das Luftamt Südbayern weitergeleitet. „Die Piloten entscheiden dann je nach Bedingungen selbst, wo sie landen“, erklärt Grimm. 

Am Dienstagabend sei dies eben der Oberlandhallen-Parkplatz gewesen. Weil es gegen 19.30 Uhr schon recht dunkel war, habe man die Feuerwehr Miesbach um ein Ausleuchten des Interims-Landeplatzes gebeten, berichtet Grimm. „Es ist alles nach Plan abgelaufen.“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Es dauert länger und wird wohl teurer
Der Nachholbedarf bei Kinderbetreuungsplätzen in Schliersee ist groß. In Schliersee selbst, aber auch in Neuhaus geht es mit dem Ausbau schleppender voran als gewünscht.
Es dauert länger und wird wohl teurer
187 Einsätze: Feuerwehr Irschenberg 2017 stark gefordert
Die Feuerwehr Irschenberg blickt erneut auf ein einsatzreiches Jahr zurück. Nicht nur die Unfälle auf der Autobahn waren dafür verantwortlich. 
187 Einsätze: Feuerwehr Irschenberg 2017 stark gefordert
Achtung Lawinengefahr: Sprengungen und Sperrungen im Landkreis
Große Lawinengefahr herrscht derzeit in den Bergen im Landkreis. Mit ersten Folgen: An der Spitzingstraße wurden Sprengungen durchgeführt, die B307 bei Wildbad Kreuth …
Achtung Lawinengefahr: Sprengungen und Sperrungen im Landkreis
Nun kommt der Einstieg in die Fläche
Gute Nachricht für die Internet-Nutzer, die etwas abseits angesiedelt sind: Die Stadt Miesbach steigt in das zweite Förderverfahren zum Breitband-Ausbau ein.
Nun kommt der Einstieg in die Fläche

Kommentare