+
Stehen in den Startlöchern: Anna Lautenschlager (2.v.l.) organisiert die Caritas-Sammlung in der Pfarrei Tegernsee, Rosi Schickhaus (3.v.l.) ist schon fast 40 Jahren als Sammlerin in Holzkirchen unterwegs. Miesbachs Diakon Franz Mertens und Caritas-Kreisgeschäftsführerin Beate Haslinger-Naß bedankten sich schon im Vorfeld für ihr Engagement.

„Sie leben Nächstenliebe.“

Klingeln für den guten Zweck: Caritas-Sammler hoffen auf offene Türen

  • schließen

Wo sie klingeln, öffnen sich die Haustüren: Von Montag, 26. Februar, bis Sonntag, 4. März, schwärmen die ehrenamtlichen Helfer wieder zur Caritas-Sammlung im Landkreis aus.

Landkreis Wo sie klingeln, öffnen sich nicht nur die Haustüren, sondern auch die Herzen und die Geldbeutel der Bewohner. Von Montag, 26. Februar, bis Sonntag, 4. März, schwärmen die ehrenamtlichen Helfer wieder zur jährlichen Caritas-Sammlung in den Pfarreien im Landkreis aus. Sie bitten um Spenden für die Caritasarbeit in den Pfarrgemeinden und auf Dekanatsebene. Wo sich keine Sammler finden, werden Spendenbriefe in die Briefkästen eingeworfen.

Caritas-Kreisgeschäftsführerin Beate Haslinger-Naß und Diakon Franz Mertens vom Pfarrverband Miesbach ist die Haussammlung ein großes Anliegen. „Der persönliche Kontakt von Mensch zu Mensch ist sehr wirkungsvoll, auch wenn er nicht modern scheint“, sagt Haslinger-Naß. Für Mertens sind die Sammler ehrenamtliche Seelsorger: „Sie geben Kirche und Caritas ein Gesicht. Sie leben Nächstenliebe.“ Dennoch will sich die Caritas nicht vor der gesellschaftlichen Entwicklung verschließen und denkt auch über Spendenformen nach, mit denen sie junge Menschen besser erreichen kann.

Wer wissen will, was mit dem Geld passiert, kann sich jederzeit darüber informieren, betont Haslinger-Naß. Der Caritasverband sei der Transparenz verpflichtet und veröffentliche alle seine Zahlen im Geschäftsbericht, der auch im Internet nachzulesen ist.

sg

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Coronavirus im Landkreis Miesbach: Jetzt 316 positiv Getestete - Karte: Diese Geschäfte liefern
Der Landkreis Miesbach steht wegen des Coronavirus weitgehend still. Alle News hier im Ticker.
Coronavirus im Landkreis Miesbach: Jetzt 316 positiv Getestete - Karte: Diese Geschäfte liefern
Auf leeren Wahlaufstellern: Gemeinde Hausham macht Werbung für Corona-Hilfe - gratis
Die Wahl ist rum, doch in Hausham bleiben die Aufsteller für die Plakate stehen. Die Gemeinde stellt sie Geschäften wegen Corona als Werbeplattform zur Verfügung - …
Auf leeren Wahlaufstellern: Gemeinde Hausham macht Werbung für Corona-Hilfe - gratis
Abschied von der Schuldenfreiheit
Die Gemeinde Irschenberg verlässt mit ihrem neuen Haushalt die schwarzen Zahlen. Um ihr Investitionsprogramm für die nächsten Jahre stemmen zu können, nimmt sie …
Abschied von der Schuldenfreiheit
Corona: Auswirkungen auf Arbeitslosenquote im Kreis Miesbach noch nicht absehbar
Schlägt die Corona-Krise auch auf den Arbeitsmarkt im Landkreis durch? Mit dieser Frage hat sich nun die Agentur für Arbeit in Rosenheim auseinandergesetzt.
Corona: Auswirkungen auf Arbeitslosenquote im Kreis Miesbach noch nicht absehbar

Kommentare